Schreibtisch

von
Sarah

Hallo, ich benötige aus medizinischen Gründen einen höhenverstellbaren Schreibtisch. Mein Arbeitgeber weigert sich mir einen zu bezahlen und die Rentenversicherung behauptet der Arbeitgeber müsste ihn zahlen. Wie ist die Regelung?

von
Fortitude one

Zitiert von: Sarah
Hallo, ich benötige aus medizinischen Gründen einen höhenverstellbaren Schreibtisch. Mein Arbeitgeber weigert sich mir einen zu bezahlen und die Rentenversicherung behauptet der Arbeitgeber müsste ihn zahlen. Wie ist die Regelung?

Hallo Sarah,

bitte wnden Sie sich je nach Größe Ihres AG an den Schwerbehinderten Beauftragten. Solch ein höhenverstellbarer Schreibtisch kann bei der DRV zum Erhalt des Arbeitsplatzes beantragt werden.

Auszug:

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
Dieses Paket enthält alle gegebenenfalls notwendigen Formulare für Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (früher Berufsfördernde Leistungen). Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben werden Versicherten gewährt, die aus gesundheitlichen Gründen ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Auf diesem Wege soll die Eingliederung im Berufsleben erhalten oder wieder erreicht werden.

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Bund/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_antraege/01_versicherte/03_reha/_DRVB_Paket_Rehabilitation_Leistungen_zur_Teilhabe.html

Beste Grüße und bestmögliche Gesundheit.

Experten-Antwort

Hallo Sarah,

ein höhenverstellbarer Schreibtisch fällt in den Bereich der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben.

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben kann der Rentenversicherungsträger für Sie erbringen, wenn Sie bei Antragstellung
- die Wartezeit von 15 Jahren erfüllt haben oder
- Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit beziehen oder wenn ohne diese Leistungen Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit zu leisten wäre oder
- bereits eine Leistung zur medizinischen Rehabilitation der Rentenversicherung durchgeführt haben und für eine voraussichtlich erfolgreiche Rehabilitation unmittelbar im Anschluss daran eine Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben erforderlich ist.

Sollte eine dieser Voraussetzungen zutreffen, dann finden Sie die erforderlichen Anträge unter folgendem Link:
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Bund/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_antraege/01_versicherte/03_reha/_DRVB_Paket_Rehabilitation_Leistungen_zur_Teilhabe.html

Wichtig sind die Antragsvordrucke G0100 und G0133.

von
???

Grundsätzlich kann die DRV einen höhenverstellbaren Schreibtisch bezuschussen, ob Sie jedoch einen Anspruch darauf haben, ist jedoch eine Einzelfallentscheidung. Das Ergebnis ist abhängig von Ihren gesundheitlichen Beschwerden, der bereits vorhandenen Arbeitsplatzausstattung, der Arbeitsorganisation ....
Da bei Ihnen die DRV festegestellt hat, dass der Schreibtisch Sache des Arbeitgebers ist, sind bei Ihnen wahrscheinlich die Gegebenheiten so, dass ein höhenverstellbarar Schreibtisch bereits aus ergonomischen Gründen nötig ist.