Schulzeit

von
Wusch65

Ich habe eine Frage zu Schulzeit:
Ich habe Abitur gemacht (1984) und insgesamt 7 Jahre studiert (Fächerwechsel). In einer früheren Rentenauskunft wurde mir mitgeteilt, dass die Zeit bis 91 als Ausbildungszeit (Schulausbildung + Hochschulausbildung) vorgemerkt wurde.
Jetzt erhalte ich eine Rente wegen Erwerbsminderung und die Unizeiten von 91 und auch teilweise von 90 werden schlichtweg nicht mehr erwähnt. Es wurden in Summe genau 8 Jahre Schulzeiten im Versicherungsverlauf aufgezählt, der Rest findet sich nirgends mehr. Ich hätte zumindest erwartet, dass irgendwo steht: Kann nicht gezählt werden o.ä.???

von Experte/in Experten-Antwort

Schulische Ausbildungszeiten können nur maximal 8 Jahre als Anrechnungszeiten berücksichtigt werden. Insoweit ist die Berechnung Ihrer Rente korrekt. Aus meiner Sicht hätte man Sie im Bescheid jedoch durchaus auf die Nichtanrechenbarkeit der Ausbildungszeiten im Jahr 1990/91 hinweisen müssen.

von
Knut Rassmussen

Nicht anrechenbare Versicherungszeiten werden im Versicherungsverlauf nicht (mehr) dargestellt.

von
Wusch65

o.k., jetzt weiß ich bescheid, vielen Dank!!

von
Marion

Daß Schul- und Hochschulzeiten nur noch als Anrechnungszeiten und nicht mehr Rentenerhöhend berücksichtigt werden, haben wir der damaligen SPD und Grünen-Koalition (Schröder u. Fischer) zu verdanken.

Heute will allerdings die CDU dies nicht mehr rückgängig machen, obwohl sie seinerzeit gegen diese Regelung dagegen war.