Schweigepflicht für Ärzte

von
Sozialrechtler

Irrtum Ihrerseits aus Unkenntnis des Textes der pauschalen Erklärung.

Macht aber nix. Im Prozess vorm SG werden die Richter Ihnen das erkären.

von
Sozialrechtler

Und wie verträgt sich das reale Verwaltungshandeln mit der Vorschrift des § 35 SGB I?

Auch innerhalb der SV-Träger gilt, dass nur Bedienstete auf medizinische Daten zugreifen können, die die Daten benötigen.

Kann man nur feststellen:

Wieder ein klassisches Eigentor des mutmaßlichen (ex-)DRV-MA RFn.

von
User

Und jetzt werden Versicherte, die erkennen, dass Ihre Ratschläge den Vorgang nur verlangsamen statt wirklcih was zu bringen, schon als Fakes bezeichnen?

Und wieder nehmen Sie sich ganz schön viel raus... grenzt ja schon an Unverschämtheit.

Machen Sie sich nicht die Mühe hierauf zu antworten. Wie ich ja schon in einem früheren Faden festgestellt habe sind Sie es nicht wert mit Ihnen zu diskutieren, Sie werden ja nur wieder ausfallend. Ich werde also ab jetzt wieder nichts mehr von Ihnen lesen :-)

von
Entdecker

Und wieder hat der liebe Sozialrechtler eine Beitrag selbst erfunden, unter einem anderen Namen hier in Forum gestellt, und dann wieder seine tollen Ausführungen gemacht.

Das ist schon lustig.

und alle gehen darauf ein.

Er denkt sich eine Frage aus, beantwortet sie selber und hält sich mit jedem seiner selbstgestrickten Fragen für einen noch tolleren Hecht.

Armes Kerlchen

von
MiLaNa

Ich glaube wohl kaum, dass ich mich hier von einem Wichtigtuer wie Ihnen beleidigen lassen muss, Sie Flegel!

Wenn Sie tatsächlich so ein Genie wären wie Sie hier immer wieder verlauten lassen, dann frage ich mich, wie es möglich ist, dass Sie sich ständig in diesem Forum aufhalten, anstatt Hilfe suchende Klienten zu betreuen!

Ich wünsche Ihnen gute Besserung!

Experten-Antwort

Da "MiLaNa" bereits erklärt hat, dass Ihr Anliegen mit den Antworten von "Rfn" und Woody Woodpecker" zufriedenstellend beantwortet wurde, wird von uns diesen Antworten zugestimmt.

von
Sozialrechtler

Sehr geehrter Experte,

und bei Gericht akzeptieren dann die Prozessbevollmächtigten der DRV zähneknirschend die Klausel "unter Beachtung der ärztlichen Schweigepflicht" an Stelle des Begriffs Sozialgeheimnis oder Datenschutz.

Sie wissen sehr genau, so wie unsereins, worin die Unterschiede bestehen und warum das den Antragsteller benachteiligende Kleingedruckte 1. ganz am Ende des Antrags steht und 2. für den Normalbürger ohne juristische Kenntnisse nicht verständlich ist.

Nehme ich Ihnen allerdings nicht übel, denn es ist Ihr Job den Vorgesezten zu gehorchen.

von
Sozialrechtler

Aus der Anwendung der Gesetze der Logik ergibt sich die allerhöchstwahrscheinliche Annahme eines Fakes.

Aber was soll man denn von düpierten Sachbearbeitern an Logikkenntnissen erwarten können. Die sind doch bereits damit überfordert, dass nicht die Kenntnisgebung eines Sozialgeheimnisses eine Ordnungswidrigkeit ist, sondern bereits die Schaffung der Möglichkeit zur Kenntnisnahme.

Aber seien Sie beruhigt, die Ärzte leiden auch unter Amnesie, wenn es um deren Schweigepflicht geht und Akten lesbar mit dem Namen anderer Patienten auf dem Schreibtisch liegen.

von
Sozialrechler

Fakes fehlt die Aktivlegitimation zum Beleidigen und die Passivlegitimation zum Beleidigtwerden.

So simpel kann man Fakes juristisch erledigen.

Wenn Sie tatsächlich kein Fake sind, sei Ihnen anempfohlen die §§ 185 ff StGB nebst Kommentierung eingehend zu studieren, damit Sie vielleicht trotz erheblicher intellektueller Defizite erkennen können, wie oft Sie gegen einschlägige Strafbestimmungen verstoßen haben.

von
Schwere Beleidigungen

damit Sie vielleicht trotz erheblicher intellektueller Defizite erkennen können,

Es ist schon bemerkenswert, mit welcher Freude sie hier die User auf übelste beschimpfen. Das sagt auch einiges über ihren Charakter aus.
Es ist schade das es sich hier um ein anonymes Forum handelt. Es hätten sicherlich schon viele User Anzeige gegen sie erstattet, denn Ihre Beleidigungen sind wirklich "unterste Schublade".

von
Wolfgang

...nur so nebenbei, intellektuelle Defizite haben oft die, die sie Anderen unterstellen ;-)

...und, Sie haben nicht den Hauch einer Ahnung, ob in einem anonymisiertem Forum/ohne effiziente Zugangskontrolle DER Sozialrechter (als Nick) auch der ist, dem Sie jetzt auf diesen Beitrag Defizite anmarkern - denken Sie mal drüber nach. Das können nicht mal die Forenbetreiber kontrollieren ...nur ausmerzen, was jenseits der 'guten' Sitten hier reinschreibt. Insofern, lassen Sie die Ader am Hals wieder abschwellen, der erhöhte Puls läuft ins Leere - und trägt nur zu weiteren (von Ihnen nicht gewünschten) Reaktionen bei.

Wenn Sie sich persönlich betroffen fühlen, gibt es auch HIER Mittel, rechtlich vorzugehen - bis dahin, Ärgern lohnt wirklich nicht, auch wenn ich vielleicht den einen oder anderen Unmut verstehen kann ...wie sagt das Schwein - mach mir die Borke, sich dazwischen zu stellen - eben ...

Gruß
w.
...und ob ich der 'Echte' bin ? ;-)

PS: Beleidigungen als solche haben einen anderen Charakter ...als das subjektive Empfinden 'ich fühl mich verarscht' - mein ja nur.

NEHMT DOCH ALLES NICHT SO ERNST ...denk ich nur und fühlt Euch bei jeder kleinen/großen Schnodrigkeit gleich persönlich angegriffen ...auch wenn manche Töne hier den Reizfaktor erhöhen. Wenns den eigenen Blutdruck senkt - na gern ...es lenkt nur von den wirklichen Fachthemen/-fragen für die Besucher hier ab !