Schweigepflichtentbindungserklärung

von
uwe

Kann man zugunsten der DRV abgegebene Schweigepflichtentbindungserklärungen widerrufen?

Experten-Antwort

Grundsätzlich kann eine Einwilligung, die den behandelnden Arzt zur Auskunft ermächtigt (vgl. 100 Abs. 1 Nr. 2 SGB X), jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Gleiches gilt auch für eine gegenüber der zuständigen Behörde (z.B. rentenversicherungsträger) abgegebene Schweigepflichtsentbindung (etwa im Rahmen eines EM Antrags).

Beantwortet dies Ihre Frage ?

MfG

von
uwe

Ja, herzlichen Dank für die schnelle Antwort

von
Wissender

Sie vergaßen zu erwähnen, dass damit auch ein Nutzungsverbot für die DRV für eventuell bereits erhaltene Auskünfte entsteht.

Auch vergaßen Sie zu erwähnen, daß nach § 182 BGB eine solche Erklärung auch dem Arzt gegenüber abgegeben werden kann, also die Erklärungen auf den Vordrucken überflüssig und unvollständig sind weil der Hinweis auf dieses Recht nicht erfolgt.

Wer dem Gegenüber Rechte verschweigt, macht sich verdächtig. Also ran an die Formblätter und korrekt gestalten.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit dem MSCI World

Immer mehr Sparer stecken mit ETFs monatlich Geld in den Börsenindex MSCI World, auch für die Altersvorsorge. Doch der „Weltindex“ ist keine...

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.