Schweizer Rente verweigern

von
Ist es möglich

Frage, kann man eine Schweizer Rente verweigern ?
Ich weiss, dass man Diese bis zum 70 Lebensjahr aufschieben kann.

Danke

von
KSC

Niemand zwingt jemanden seine Rente zu beantragen.

Und ohne Antrag gibts auch bei unseren Nachbarn keine Rente.

Ob Sie das Aufschub, Vezicht oder verweigern nennen (oder ob jemand schlicht den Antrag vergessen hat), spielt eigentlich eine untergeordnete Rolle.

Aber was ist denn der Plan dieser Geschichte, deren Sinnhaftigkeit sich nicht auf Anhieb erschließt?

Angenommen die AHV zahlt Ihnen als Mann ab 65 oder als Frau ab 64 eine Rente, warum wollen Sie die dann nicht? Und wenn es nur 20 sFR für ein Jahr in CH wären?

von
Möglich isg alles

Zitiert von: Ist es möglich
Frage, kann man eine Schweizer Rente verweigern ?
Ich weiss, dass man Diese bis zum 70 Lebensjahr aufschieben kann.

Danke

Also wenn man mir 1.800 Schweizer Franken aufs Konto überweist, würde ich nicht verweigern. Alles Gute.

von
Hallo Na ja möglich

Zitiert von: Möglich isg alles
Zitiert von: Ist es möglich
Frage, kann man eine Schweizer Rente verweigern ?
Ich weiss, dass man Diese bis zum 70 Lebensjahr aufschieben kann.

Danke

Also wenn man mir 1.800 Schweizer Franken aufs Konto überweist, würde ich nicht verweigern. Alles Gute.

Der Grund: wenn ich als Deutscher in die Schweiz ausreise und eine mickrig kleine Schweizer Rente erhalte geschieht folgendes
Die Befreiung von der Krankenversicherungspflicht in der Schweiz entfällt.
Beide Ehepartner müssen sich in der Schweiz einzeln pro Person je 500.-- Sfr. also Total 1.000.-- Sfr. im Monat Kranken-versichern. Diese popelige Kleinstrente enstand mal weil ich für relativ kurze Zeit in der Schweiz gearbeitet habe.
Einen lockerer Rentenverzicht in der Schweiz gibt es nicht. Bis hin zur Spende an den Kindergarten der Verwaltung, es gibt nur den Aufschub bis 70 Jahre.
Bei Schweizer Rentenbeginn läuft die Verwaltungs- Maschine erbarmungslos an.
Ich würde etwa 150.-- Sfr erhalten um 1.000.-- auszugeben.
Über die Deutsche Krankenversicherung wäre meine Frau natürlich auch mitversichert. Auch mit Ihrem Rentenanteil.

Es ist eine Crux mit den verdammten Abkommen, oft zum Nachteil der Versicherten.
Die Schweiz kennt keine Familienversicherung Frau Mann Kinder, alle sind einzeln versichert.

von
Hallo KSC

Zitiert von: KSC
Niemand zwingt jemanden seine Rente zu beantragen.

Und ohne Antrag gibts auch bei unseren Nachbarn keine Rente.

Ob Sie das Aufschub, Vezicht oder verweigern nennen (oder ob jemand schlicht den Antrag vergessen hat), spielt eigentlich eine untergeordnete Rolle.

Aber was ist denn der Plan dieser Geschichte, deren Sinnhaftigkeit sich nicht auf Anhieb erschließt?

Angenommen die AHV zahlt Ihnen als Mann ab 65 oder als Frau ab 64 eine Rente, warum wollen Sie die dann nicht? Und wenn es nur 20 sFR für ein Jahr in CH wären?

Hallo KSC, zu kurz gesprungen.

Natürlich würde ich auch Beträge legal in Deutschland bezahlen, aber keine 1.000.-- Sfr nur Grundsicherung Monat.
Gruss

von
Möglich ist alles

Zitiert von: Hallo Na ja möglich
Zitiert von: Möglich isg alles
Zitiert von: Ist es möglich
Frage, kann man eine Schweizer Rente verweigern ?
Ich weiss, dass man Diese bis zum 70 Lebensjahr aufschieben kann.

Danke

Also wenn man mir 1.800 Schweizer Franken aufs Konto überweist, würde ich nicht verweigern. Alles Gute.

Der Grund: wenn ich als Deutscher in die Schweiz ausreise und eine mickrig kleine Schweizer Rente erhalte geschieht folgendes
Die Befreiung von der Krankenversicherungspflicht in der Schweiz entfällt.
Beide Ehepartner müssen sich in der Schweiz einzeln pro Person je 500.-- Sfr. also Total 1.000.-- Sfr. im Monat Kranken-versichern. Diese popelige Kleinstrente enstand mal weil ich für relativ kurze Zeit in der Schweiz gearbeitet habe.
Einen lockerer Rentenverzicht in der Schweiz gibt es nicht. Bis hin zur Spende an den Kindergarten der Verwaltung, es gibt nur den Aufschub bis 70 Jahre.
Bei Schweizer Rentenbeginn läuft die Verwaltungs- Maschine erbarmungslos an.
Ich würde etwa 150.-- Sfr erhalten um 1.000.-- auszugeben.
Über die Deutsche Krankenversicherung wäre meine Frau natürlich auch mitversichert. Auch mit Ihrem Rentenanteil.

Es ist eine Crux mit den verdammten Abkommen, oft zum Nachteil der Versicherten.
Die Schweiz kennt keine Familienversicherung Frau Mann Kinder, alle sind einzeln versichert.

Dann wäre ich an Deiner Stelle nicht Mal kurz in der Schweiz arbeiten gegangen. Sollte man sich vorher schlau machen. Also was bleibt ist, nach Möglichkeit keine 70 Jahre alt werden.

von

An den Antworten merkt man doch, dass Fragen zur schweizerischen Rente und Krankenversicherung in einem Forum der Deutschen Rentenversicherung deplatziert sind.
Diese Fragen sollten mit den zuständigen Behörden in der Schweiz geklärt werden oder man wendet sich an die DRV Baden-Württemberg als Verbindungsstelle zur Schweiz!

Google hilft bei der Suche!

von
ist es möglich

Zitiert von: Hä
An den Antworten merkt man doch, dass Fragen zur schweizerischen Rente und Krankenversicherung in einem Forum der Deutschen Rentenversicherung deplatziert sind.
Diese Fragen sollten mit den zuständigen Behörden in der Schweiz geklärt werden oder man wendet sich an die DRV Baden-Württemberg als Verbindungsstelle zur Schweiz!

Google hilft bei der Suche!

Hallo Hä ist es nicht sehr sonderbar, dass Aussiedler aus Rumänien ohne Probleme mit dem Fremdrentengesetz FRG aus der Rumänischen Rente austreten kann. Rumäniendeutscher. Aber einem Deutschen mit 45 Versicherungsjahren dies verweigert wird in ein Nicht EU Land ohne Nachteile umzuziehen.
Natürlich informierte ich mich schon bei der Schweizer Verwaltung. Jetzt habe ich noch erfahren, reisen wir vor Eintritt des Schweizer Rentenalters in der Schweiz ein, wird meine Frau und ich automatisch zur Rentenzahlung in der Schweiz verpflichtet. Dann geht es wieder mit der Schweizer Rente los.

Experten-Antwort

Hallo Ist es möglich,

leider ist es uns im Rahmen dieses Forums zur (deutschen) gesetzlichen Rentenversicherung und Alterssicherung nicht möglich, Fragen zum schweizer Rentenversicherungsrecht zu beantworten. Hier kann ich Ihnen also nur empfehlen, sich direkt mit den zuständigen schweizer Behörden oder der DRV Baden-Würtemberg als Verbindungsstelle zur Schweiz in Verbindung zu setzen.

von
ist es möglich

Zitiert von: Experte/in
Hallo Ist es möglich,

leider ist es uns im Rahmen dieses Forums zur (deutschen) gesetzlichen Rentenversicherung und Alterssicherung nicht möglich, Fragen zum schweizer Rentenversicherungsrecht zu beantworten. Hier kann ich Ihnen also nur empfehlen, sich direkt mit den zuständigen schweizer Behörden oder der DRV Baden-Würtemberg als Verbindungsstelle zur Schweiz in Verbindung zu setzen.

Danke, so weit bin ich schon, das bisherige Resultat können Sie in etwa lesen.
Wenn Rumänien Deutsche ohne Probleme mit Hilfe der DRV dem FRG dies möglich ist, war der Grund warum ich hier fragte.
Ihre Antwort ist etwas verwunderlich, dem Aussiedler aus Rumänien dem gaben Sie eine Antwort. Dem Einheimischen verweigern Sie sich ?

Grüße

von
Zofica

Hallo ist es möglich!
Ich kann dich gut verstehen, weil wir mit unserem Vater gerade das selbe Problem haben.
Er bekommt zwar keine Schweizer Rente aber eine kroatische, ganze 20 €!!!
Nach dem er jetzt in ein Pflegeheim nach Kroatien umziehen möchte/muss (weil die Kosten für ein Pflegeheim hier zu lande für ihn einfach unerschwinglich sind) fällt er wegen der 20 E Rente aus Kroatien aus der deutschen Krankenversicherung raus und muss sich in Kroatien versichern. Somit hatt er auch kein Anrecht auf Pflegegeld. Wir Kinder finden es dermaßen ungerecht, weil er hat sein leben lang hier gearbeitet und auch in die Pflegekasse bezahlt. Wir Fragen uns auch ob und wie man auf die poppligen 20 € verzichten kann um somit ganz normal bei seiner Kasse zu bleiben?

von
Hallo Zofica

Zitiert von: Zofica
Hallo ist es möglich!
Ich kann dich gut verstehen, weil wir mit unserem Vater gerade das selbe Problem haben.
Er bekommt zwar keine Schweizer Rente aber eine kroatische, ganze 20 €!!!
Nach dem er jetzt in ein Pflegeheim nach Kroatien umziehen möchte/muss (weil die Kosten für ein Pflegeheim hier zu lande für ihn einfach unerschwinglich sind) fällt er wegen der 20 E Rente aus Kroatien aus der deutschen Krankenversicherung raus und muss sich in Kroatien versichern. Somit hatt er auch kein Anrecht auf Pflegegeld. Wir Kinder finden es dermaßen ungerecht, weil er hat sein leben lang hier gearbeitet und auch in die Pflegekasse bezahlt. Wir Fragen uns auch ob und wie man auf die poppligen 20 € verzichten kann um somit ganz normal bei seiner Kasse zu bleiben?

Genau so ist es bei mir auch. Ein Umzug in die Schweiz wird durch die Abkommen der DRV verhindert. Es ist eine Schande, was den Verwaltungen alles einfällt. Ich verliere meinen Versicherungsstatus durch die Rentenkasse.

Offenbar geht es nur ohne Anmeldung und mit Schein-Wohnsitz Deutschland. Wir werden in die Illegalität verwaltet.
Seit Geburt bis heute Rente war ich bis auf eine kurze Zeit Ausland
in Deutschland. Warum es Landsleute gibt, welche verzichten können und Deutsche oder Kroaten können dies nicht, verstehe dies wer will. Ich nicht. Also illegal das Ganze mit fiktivem Wohnsitz? Wir werden dazu gezwungen. Dies trifft auch auf die Schweiz zu !

Grüsse

von
Schade

Sehe ich das richtig, dass man sich jetzt im "deutschen Rentenforum" darüber erregt, dass Bestimmungen der KV im Nachbarland Schweiz nicht optimal für den Einzelnen zugereisten Deutschen sind? Und das wo die gestellte Frage auch noch richtig (z.B. von KSC) beantwortet wurde.

Gehts noch? Motzen Sie auch im Rentenforum, wenn Sie in Schweden keine Baugenehmigung bekommen?

Da müsst Ihr euch in der Schweiz aufregen! Es geht hier um eine Frage des CH Rechts bzw. der bilateralen europäischen Rechts.
Oder ist da auch die böse DRV allein dran schuld?

von
Ja Schade Sie sehen dies falsch

Zitiert von: Schade
Sehe ich das richtig, dass man sich jetzt im "deutschen Rentenforum" darüber erregt, dass Bestimmungen der KV im Nachbarland Schweiz nicht optimal für den Einzelnen zugereisten Deutschen sind? Und das wo die gestellte Frage auch noch richtig (z.B. von KSC) beantwortet wurde.

Gehts noch? Motzen Sie auch im Rentenforum, wenn Sie in Schweden keine Baugenehmigung bekommen?

Da müsst Ihr euch in der Schweiz aufregen! Es geht hier um eine Frage des CH Rechts bzw. der bilateralen europäischen Rechts.
Oder ist da auch die böse DRV allein dran schuld?

Nochmals langsam zum verstehen
als Deutscher welcher kurz in der Schweiz in den 70 er Jahren gearbeitet hat, wurden fortlaufend durch die Politik mit Mitarbeit der DRV die Regeln geändert.
Offenbar geht es einem Kroaten oder Deutsch Kroaten mit 20.-- Euro Rente genau so.
Als Deutsch Rumäne ist dies alles kein Problem der erklärt seinen Verzicht und Basta. Da klappt es sonderbarer weise !!
Die DRV mit der Politik zusammen macht diese Vereinbarungen.
Meine vollen Versicherungszeiten habe ich als Deutscher in Deutschland geleistet. Zu 100% plus Zulage Schweiz.
Die Schweiz und Deutschland gängeln Ihre Versicherten.
Der Begriff " gehts noch " das ist ein Standardbegriff in der Schweiz. Ich vermute Sie sind Schweizer und kochen hier in der DRV Ihr Süppchen. Wer macht den bilaterales Recht, der Bürger oder die DRV mit der Politik.
Sie sollten sich nicht so aufblasen. Über 100% Versicherungszeiten sind reichlich genug,
Gruß

von

Zitiert von: Ja Schade Sie sehen dies falsch
Zitiert von: Schade
Sehe ich das richtig, dass man sich jetzt im "deutschen Rentenforum" darüber erregt, dass Bestimmungen der KV im Nachbarland Schweiz nicht optimal für den Einzelnen zugereisten Deutschen sind? Und das wo die gestellte Frage auch noch richtig (z.B. von KSC) beantwortet wurde.

Gehts noch? Motzen Sie auch im Rentenforum, wenn Sie in Schweden keine Baugenehmigung bekommen?

Da müsst Ihr euch in der Schweiz aufregen! Es geht hier um eine Frage des CH Rechts bzw. der bilateralen europäischen Rechts.
Oder ist da auch die böse DRV allein dran schuld?

Nochmals langsam zum verstehen
als Deutscher welcher kurz in der Schweiz in den 70 er Jahren gearbeitet hat, wurden fortlaufend durch die Politik mit Mitarbeit der DRV die Regeln geändert.
Offenbar geht es einem Kroaten oder Deutsch Kroaten mit 20.-- Euro Rente genau so.
Als Deutsch Rumäne ist dies alles kein Problem der erklärt seinen Verzicht und Basta. Da klappt es sonderbarer weise !!
Die DRV mit der Politik zusammen macht diese Vereinbarungen.
Meine vollen Versicherungszeiten habe ich als Deutscher in Deutschland geleistet. Zu 100% plus Zulage Schweiz.
Die Schweiz und Deutschland gängeln Ihre Versicherten.
Der Begriff " gehts noch " das ist ein Standardbegriff in der Schweiz. Ich vermute Sie sind Schweizer und kochen hier in der DRV Ihr Süppchen. Wer macht den bilaterales Recht, der Bürger oder die DRV mit der Politik.
Sie sollten sich nicht so aufblasen. Über 100% Versicherungszeiten sind reichlich genug,
Gruß

Und sie sollten mal langsam runterfahren und die Grundsätze dieses Forums lesen, die da eben keine Diskussionen über bestehende Gesetze vorsehen.
Wenn Sie Gesetzesänderung wollen, beantragen Sie das bei Ihrem örtlichen Politikvertreter oder reichen eine Petition ein.
Hier im Forum können Sie meckern, jammern oder auch beides.
Ändern werden Sie aber so rein gar nichts!

von
Hallo Herr Schade

wenn wie geschildert ein Kroate oder Deutsch Kroate in Deutschland die Alterspflege nicht bezahlen kann. Oder dann seine Kinder in die Pflicht genommen werden, das kümmert Sie reichlich bis gar nicht. Gleichzeitig exportieren wir Pflegebedürftige ohne diese 20 Euro Fremdrente nach Polen, Tschechien in alle Balkanstaaten bis in die Philippinen.

Erst nachdem ich gelesen habe, wie ein Deutsch-Rumäne souverän hier von der DRV locker die Befreiung bestätigt hat, habe ich hier den Beitrag erstellt.

Sind wir Deutsche eigentlich Bürger zweiter Klasse ?
Die Deppen der Nation ?

" Gruß gehts noch " leiten Sie wenn Sie in der DRV arbeiten ein Mail an die Schweiz weiter.

Wir werden als Deutsche zweitklassig behandelt Dito als Versicherungsnehmer der DRV.

von
Kaiser

Zitiert von: Hallo Herr Schade
wenn wie geschildert ein Kroate oder Deutsch Kroate in Deutschland die Alterspflege nicht bezahlen kann. Oder dann seine Kinder in die Pflicht genommen werden, das kümmert Sie reichlich bis gar nicht. Gleichzeitig exportieren wir Pflegebedürftige ohne diese 20 Euro Fremdrente nach Polen, Tschechien in alle Balkanstaaten bis in die Philippinen.

Erst nachdem ich gelesen habe, wie ein Deutsch-Rumäne souverän hier von der DRV locker die Befreiung bestätigt hat, habe ich hier den Beitrag erstellt.

Sind wir Deutsche eigentlich Bürger zweiter Klasse ?
Die Deppen der Nation ?

" Gruß gehts noch " leiten Sie wenn Sie in der DRV arbeiten ein Mail an die Schweiz weiter.

Wir werden als Deutsche zweitklassig behandelt Dito als Versicherungsnehmer der DRV.

Niemand zwingt Dich in die Schweiz auszuwandern.
Wenn Du es dann machst, musst Du auch die bestehenden Gesetze beachten, ob Dir diese nun passen oder nicht!
Eine weitere Diskussion erübrigt sich daher!

von
egal (der erste)

Nochmal für alle Verständnisresistenten hier:
Die Deutsche Rentenversicherung interessiert sich (jetzt hätte ich beinahe "einen Scheissdreck" geschrieben) wenig bis gar nicht, ob Sie in Rumänien, Kroatien, der Schweiz, auf Vanuatu, in Somalia oder Timbuktistan oder sonstwo auf der Welt auf Ihre Rente verzichten können oder nicht! Wozu auch? Wenn Sie dies dort können und es bringt einen Vorteil, gut für Sie. Können Sie es jedoch nicht und haben dadurch einen Nachteil in welcher Form auch immer, ist dies erstmal Ihr Problem und mit Sicherheit nicht das der D e u t s c h e n Rentenversicherung. Beschweren darüber können Sie sich dann gern in Rumänien, Kroatien, der Schweiz, auf Vanuatu, in Somalia oder eben Timbuktistan.

von
Schade

Auch mir ist diese sinnlose Diskussion zu blöd. Sie laden doch nur Polemik im Forum ab und nutzen dazu noch bei jedem Schreiben einen anderen Namen, wohl um Verwirrung zu stiften, damit keiner merken soll wie doof ein Einzelner sein kann.

PS: Ihre Vermutung dass ich in CH lebe oder CH Bürger bin, ist genauso falsch wie vieles was Sie schreiben.

"Gehts noch" ist im Alemannischen ebenso gebräuchlich und das wird auch in Südbaden gesprochen........

von
W*lfgang

...auch mir ist das Gemecker "in der Schweiz sieht das aber dann so aus" nicht verständlich.

Als Deutscher/auch mit Migrationshintergrund /oder Vertriebener /oder Spätaussiedler /oder reiner Ausländer mit gewöhnlichem Aufenthalt in D 'genießt' man/frau die hiesigen Rechte. Verlege ich meinen gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland, gehen dtsch. Rechtsansprüche teilweise verloren (KV z.B.) und ich unterwerfe mich freiwillig (!) den Rechtsvorschriften des neuen Gastlandes - wo liegt da ein Verständnisproblem bei den Gemecker-Beiträgen, die offensichtlich die souveräne Gesetzgebung im Einwanderungsland nicht akzeptieren wollen und dafür auch gleichermaßen noch die Gesetzgebung in D in 'Mitschuld' nehmen wollen?!

Drum prüfe, wo er sich ewig bindet/seinen Lebensabend verbringt – und die Vorteile/ggf. unter Inkaufnahme von (akzeptablen) Nachteilen, mitnehmen kann ;-)

Gruß
w.
PS: ja, dieses Forum ist dafür der schlechteste Ort für nur dauerhaftes Rumgenöle – einen 'Staatsstreich' wird man damit hier nicht anzetteln können *gg

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Aktien: 5 häufige Fehler

Beim Investieren in Fonds und Aktien kann viel schiefgehen. Was hilft, kein Geld zu verlieren.

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.