< content="">

Schwerbehindertenrente

von
monikap

Guten Abend,
ich bekomme eine Arbeitsmarktrente,welche dieses Jahr bis 2019 verlängert wurde.Diese besteht aus
einer Teilerwerbsminderungsrente bis zur Altersrente und einem Teil wegen verschlossenen Arbeitsmarkt.
Ich habe auch einen Schwerbehindertengrad von 50,nun würde ich gerne im nächsten Jahr von der Arbeitsmarktrente wechseln.Ich bin in 10/1956 geboren,also könnte ich nacCH meinen Informationen mit 60 und 10 Monaten in diese Rente wechseln.Ich hoffe ich liege da richtig,kann mir das jemand bestätigen.Ich hätte dann dieses ständige verlängern der Arbeitsmarktrente nicht mehr.
Freundliche Grüsse monikap.

von
W*lfgang

Hallo monikap,

ja, Sie liegen richtig mit 60+10 (Rentenbeginn 01.09.2017). Und die dafür erforderlichen 35 Versicherungsjahre liegen sicher auch vor, sowie der bei Rentenbeginn erforderliche GdB 50. Und, wie Sie richtig einschätzen, ist dann keine weitere Ungewissheit / Überprüfung/Verlängerung der EM-Rente mehr erforderlich. Im April kümmern Sie sich dann um einen Antragstermin für Juni 2017. Da keine weiteren hochzurechnenden Einkünfte bis Rentenbeginn vorliegen, sollte der Bescheid auch ratzfatz da sein.

Gruß
w.

von
Michel

Hier können Sie sich den Rentenbeginn selbst errechnen lassen

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/02_online_dienste/03_online_rechner_nutzen/rentenbeginn_hoehenrechner/Rentenbeginnrechner_node.html

von
monikap

Vielen Dank für die Antworten.

Experten-Antwort

Hallo monikap,

dem Beitrag von „W*lfgang“ kann ich zustimmen.