Schwerbehinderung

von
Hotty

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bitte um die Beantwortung nachstehender Fragen.

Stimmt es, dass bei einem neuen Antrag bei vorhandener Schwerbehinderung ( 80%), vorhandene Prozente abgezogen werden können?
Ich möchte also einen neuen Antrag auf eine neue
Krankheit stellen?

von
Anna

In diesem Forum geht es um Rentenfragen oder Erwerbsminderungsrente.
Also DRV-Fragen.

Alles was Schwerbehinderung betrifft fällt ins Ressort vom Versorgungsamt.
Da kann es tatsächlich sein, dass durch einen Verschlimmerungsantrag dann schlussendlich die Prozente sogar noch gekürzt werden weil alles neu geprüft wird.
Ob es die Regel ist weiss ich nicht - aber zumindest habe ich von solchen Erfahrungen Kenntnis.

Sie sollten sich Ihrer Sache also sicher sein und Ihre Ärzte müssen hinter Ihnen stehen.

LG

von
Bertem

Wenn Sie einen Verschlechtungsantrag stellen wird die gesundheitliche Situation bezüglich dem Grad der Behindrung komplett NEU überprüft. Diese Prüfung kann natürlich dann auch zu dem Ergebnis kommen, das der ihnen bisher zuerkannte GdB nicht mehr vorleigt. Dann wird dieser entweder herabgesetzt oder ganz gestrichen. Also Vorsicht bei solchen eigentlich unsiinigen Aktionen .

Was wollen Sie übrigens noch wenn Sie schon 80% GdB haben ????
Verstehe ich nicht.

von
Hotty

Hallo Bertem,

zuerst ,danke für die Antwort.
Zur Richtigstellung, es soll kein Verschlechtungsantrag sein,
sondern ein neuer Antrag:
Ich habe eine Netzhautschädigung auf dem linken Auge,
d.h. ich sehe nichts außer hell und dunkel. Diese Schädigung
wird sich nicht mehr ändern. Nur noch durch Spritzen aufhalten.
Das heißt, ich werde durch diese Behinderung kein Autofahren mehr
können und wollen. Also Fahrzeug abmelden.
Aufgrund dessen möchte ich oder will ich einen neuen Antrag stellen
um vielleicht um eine Ermäßigung für ……..usw. zu bekommen.

Mit Gruß
Hotty

von
Erklärbär

Zitiert von: Hotty

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bitte um die Beantwortung nachstehender Fragen.

Stimmt es, dass bei einem neuen Antrag bei vorhandener Schwerbehinderung ( 80%), vorhandene Prozente abgezogen werden können?
Ich möchte also einen neuen Antrag auf eine neue
Krankheit stellen?

Sie sollten überlegen ob der Antrag Ihnen etwas bringt.
Der Verlust 1 Auges wird mit einem GdB 40 bewertet.

http://anhaltspunkte.vsbinfo.de/nr/26/26.4.1.htm

Kommt darauf an,welche sonstigen Behinderungen noch vorliegen.Aber es wird nicht addiert,sondern die Gesamteinschränkung beurteilt.

von
Hotty

Verstehe ich es falsch , also zu meinen GdB 80 noch GdB 40 auf verlust eines Auges dazu, wären es GdB 120 oder?

Die GdB 80 die ich habe beruhen auf mehrere Behinderungen ,
aber hautsächlich auf RF Schwerhörigkeit die in meinem Ausweis
eingetragen sind.

Und jetzt nochmal meine Frage:

Stimmt es, dass bei einem neuen Antrag bei vorhandener Schwerbehinderung ( 80%), vorhandene Prozente abgezogen werden können??

von
KSC

Wie gesagt: bei einem neuen Antrag wird neu geprüft.
Und was da rauskommt, kann keiner wissen.

Es kann mehr werden, weniger oder gleich bleiben. :)

Übrigens sind Sie mit der Frage auch im falschen Forum - die Rentenexperten werden sich da kaum äußern.

von
Bertem

Zitiert von: Hotty

Hallo Bertem,

zuerst ,danke für die Antwort.
Zur Richtigstellung, es soll kein Verschlechtungsantrag sein,
sondern ein neuer Antrag:
Ich habe eine Netzhautschädigung auf dem linken Auge,
d.h. ich sehe nichts außer hell und dunkel. Diese Schädigung
wird sich nicht mehr ändern. Nur noch durch Spritzen aufhalten.
Das heißt, ich werde durch diese Behinderung kein Autofahren mehr
können und wollen. Also Fahrzeug abmelden.
Aufgrund dessen möchte ich oder will ich einen neuen Antrag stellen
um vielleicht um eine Ermäßigung für ……..usw. zu bekommen.

Mit Gruß
Hotty

Wenn Sie bereits früher einen GdB zuerkannt bekommen haben können Sie keinen ganz neuen Antrag stellen. Dann können Sie um eine Neubewertung ihres GdB vornehmen zu lassen nur einen Verschlechterungsantrag stellen. Diese Prüfung erfolgt aber - wie in meinem ersten Beitrag schon geschrieben - völlig ergebnisoffen. Es kann also sowohl zu einer Höherstufung als auch zu einer Herabstufung / Entzug des GdB kommen.

Und die % pro Behinderung/ERjkrankung werden natürlich nicht einfach zusammengezählt, sondern insgesamt bewertet wobei der schwersten Beeinträchtigung die grösste Bedeutung ( also in % ) beigemessen wird. Würden alle Krankheiten einfach zusammnengezählt werden hätten ja mache 500%.... Aber mehr als 100% GdB geht nun nicht.

Was bringt ihnen den ein paar % Punkte mehr beim GdB - ausser einem höherem Steuerfreibetrag ? Das Risisko würde ich nicht eingehen, den niemand weiss wie das Versorgunsgamt ihre alten Erkrankungen heute neu bewertet.

" Stimmt es, dass bei einem neuen Antrag bei vorhandener Schwerbehinderung ( 80%), vorhandene Prozente abgezogen werden können?? "

Ja. die 80% sind eben nicht Stein gemeißelt und können durchaus vermindert werden !!

von
Hotty

Hallo, auch wenn ich versehentlich im falschem Forum bin , möchte ich mich für alle Antworten bedanken.

Gruß ,Hotty

von
Bertem

Hier das Formular aus NRW :

http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/organisation/personalvertretungen/arbeitsgemeinschaft/anerkennungsverfahren/antrag_anerkennung_aenderung.pdf

Wuie Sie sehen muss man oben nur ankreuzen ob Erstantrag oder Änderung. Bei ihnen wäre das Änderung ( landläufig heisst das dann Verschlechterungsantrag, weil Sie ja eine neue Erkrankung/ Beeintrcähtigung feststellen lassen wollen )

von
Neurentner I

Hallo,

den Antrag, den Sie meinen, kenne ich unter dem Namen "Antrag auf Erhöhung des GdB"

Ich hatte das auch vor und habe mich während Rehas bei der Sozialberatung beraten lassen.

Alle rieten, die Hände davon zu lassen.
"Keine schlafenden Hunde wecken"

Denn es bringt nichts, außer ev. weniger %.
Das sind meine Erfahrungen.
Ich würde es lassen.
Sie können sich einen Freifahrtschein für 72.- € pro Jahr zulegen und können damit Bundesweit ÖPNV nutzen.
Bei Mrkzeichen aG gibt es diesen sogar kostenlos.

Alles Gute!

von
Hotty

Hallo Herr Neurentner I ,

danke für die ausführliche Information.

Da ich hier ja im falschem Forum bin und ich zu dem letzen Absatz noch Fragen habe, würden Sie sich bitte unter meiner E-Mail Adresse

Horst.Trawka@GMX.de

melden?

Mit Gruß, Hotty

von
egal

Hallo Hotty,

Fragen zur Schwerbehinderung bzw. GdB und Merkzeichen können Sie besser in diesem Forum stellen:

http://www.myhandicap.de/forum_behinderung.html

freundliche Grüße

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Hotty,

wie Ihnen die anderen Nutzer bereits geschrieben haben, können wir als Experten der Rentenversicherung Ihre Frage leider nicht beantworten.