Schwerbehinderung und EMR

von
T. Ahrens

Zitiert von: Loni
"Nur Rheuma" ist eigentlich unverschämt von ihnen. Sie wissen offenbar nicht, wie belastend das sein kann.Die Nebenwirkungen der starken Medikamente kommen auch noch dazu.

Sie haben keine Ahnung von der Krankheit und sind offenbar nur neidisch.

Dem stimme ich voll zu!

von
Max

Hallo Herr mehr Wischi wie Waschi!

Beantragen Sie eine berufliche Rehakur......dann wird sich zeigen wie ....die Sachlage ist...ich habe aufgrund einer solchen meine Rente erhalten und habe 60 % Schwerbehinderung.....

Alles Gute für Sie!

Max

von
Waschki S.

Zitiert von: T. Ahrens
Zitiert von: Loni
"Nur Rheuma" ist eigentlich unverschämt von ihnen. Sie wissen offenbar nicht, wie belastend das sein kann.Die Nebenwirkungen der starken Medikamente kommen auch noch dazu.

Sie haben keine Ahnung von der Krankheit und sind offenbar nur neidisch.

Dem stimme ich voll zu!

...einmal hätte gereicht. Wohl auf der Tastatur eingeschlafen. Nur sinnloses Zeug!

von
Waschki S.

Zitiert von: Max
Hallo Herr mehr Wischi wie Waschi!

Beantragen Sie eine berufliche Rehakur......dann wird sich zeigen wie ....die Sachlage ist...ich habe aufgrund einer solchen meine Rente erhalten und habe 60 % Schwerbehinderung.....

Alles Gute für Sie!

Max

Hallo Max,

dann sind Sie in der glücklicheren Position.

Ein etwas älterer Artikel, aber ich glaube wird bestimmt heute noch so praktiziert.

http://www.berliner-zeitung.de/bei-der-deutschen-rentenversicherung-bund-begutachten-juristen-medizinische-dokumente-rechtsanwaelte-im-arztkittel-15785942

Grüße

von
Angela

Zitiert von: Waschki S.
Zitiert von: Max
Hallo Herr mehr Wischi wie Waschi!

Beantragen Sie eine berufliche Rehakur......dann wird sich zeigen wie ....die Sachlage ist...ich habe aufgrund einer solchen meine Rente erhalten und habe 60 % Schwerbehinderung.....

Alles Gute für Sie!

Max

Hallo Max,

dann sind Sie in der glücklicheren Position.

Ein etwas älterer Artikel, aber ich glaube wird bestimmt heute noch so praktiziert.

http://www.berliner-zeitung.de/bei-der-deutschen-rentenversicherung-bund-begutachten-juristen-medizinische-dokumente-rechtsanwaelte-im-arztkittel-15785942

Grüße

Geh arbeiten und gut iss.

von
Max

Oh Angela.....Oh liebe Angela.....wann erklärst du deinen Rücktritt.----die Pension ist sicher und alle sind zufrieden....

Alles Gute für dich!

LG

Max

von
Fridhelm

Zitiert von: Waschki S.

Obwohl ich eine Schwerbehinderung von 100 und Merkzeichen G, GL und B habe, wurde mir die EMR abgelehnt.

Vielleicht sollte der GdB-Feststellungsbescheid des Versorgungsamtes oder welcher Behörde auch immer, noch einmal auf den Prüfstand.
Zitiert von: Waschki S.

Ein guter Bekannter von mir hat keine Schwerbehinderung und hat nur Rheuma und ist psychisch leicht angeschlagen. Ihm wurde jetzt die volle Erwerbsminderungsrente zugesprochen.

Ob Ihr "guter Bekannter" schwerbehindert ist oder nicht, können SIE wohl kaum beurteilen.
Vermutlich hat ihr "guter Bekannter" ganz einfach keinen Feststellungsantrag gestellt.

Und dass er "nur" Rheuma hat und "psychisch leicht angeschlagen" ist, können Sie auch nicht wissen.
Oder sind Sie wirklich so naiv, dass Sie glauben, Ihr "guter Bekannter" würde Ihnen ALLES erzählen?

Seine medizinischen Befundberichte werden Sie wohl kaum gelesen haben!

von
Fortitude one

Zitiert von: Franz Josef
Zitiert von: Waschki S.
Guten Tag,

ich kann es nicht glauben. Obwohl ich eine Schwerbehinderung von 100 und Merkzeichen G, GL und B habe, wurde mir die EMR abgelehnt. Ein guter Bekannter von mir hat keine Schwerbehinderung und hat nur Rheuma und ist psychisch leicht angeschlagen. Ihm wurde jetzt die volle Erwerbsminderungsrente zugesprochen. Ich versteh die Welt nicht mehr. Möchte auch nicht meine ganzen Gebrechen aufzählen aber nicht umsonst habe ich meinen unbefristeten GDB 100 mit Merkzeichen. Es ist zu lesen das normalerweise eine Schwerbehinderung nicht mit einer Erwerbsminderungsrente zu tun hat. Ich kann nur sagen, dass meine Leistungsfähigkeit unter 3 Stunden liegt. Gibt es dazu irgendwie Gesetze bzw. Urteile indem nach Widerspruch bzw. Klage dem Schwerbehinderten Recht zugesprochen wurde? Wird denn beim medizinischen Dienst der DRV dies denn gar nicht berücksichtigt?

Mit freundlichen Gruß


Tut mir leid, aber ich halte Ihre Empörung für einen Fake-Beitrag primitivster Sorte.

Außerdem dürften Sie als medizinischer Laie wohl kaum beurteilen können, ob Ihr "guter Bekannter" erwerbsgemindert ist oder nicht.

Hallo Waschki S.,

der User W*lfgang hat Ihnen bereits sehr hilfreiche Tipps und Ratschläge gegeben.

Es heißt:

Aus dem GdB kann nicht auf das Ausmaß der Leistungsfähigkeit geschlossen werden.
Durch das Vorhandensein eines GdB ist praktisch der Nachweis geführt, dass eine bestimmte Menge an Erkrankungen vorhanden sind, die üblicherweise bei gleichaltrigen Vergleichspersonengruppen nicht vorhanden sind. Man ist, profan ausgedrückt, also kränker als der Durchschnitt. Das ist sozusagen ein Mosaikstein im Gesamtbild „Beurteilung der Resterwerbsfähigkeit“ auf den man nicht verzichten soll, wenn die Voraussetzungen dafür vorhanden sind.

Nehmen Sie sich unbedingt einen Fachanwalt für Sozialrecht. Sie haben sehr gute Chancen auf eine volle Erwerbsminderungsrente.

Beste Grüße, viel Glück und bestmögliche Gesundheit.

von
Angela

Zitiert von: Max
Oh Angela.....Oh liebe Angela.....wann erklärst du deinen Rücktritt.----die Pension ist sicher und alle sind zufrieden....

Alles Gute für dich!

LG

Max

Mach Dir mal keine Sorgen um mich, Ich bin schon 2 Jahre in Rente.