schwerbeschädigten begriff

von
stampeshausen

hallo fans,
ist schwerbeschädigtenrente mit rente für schwerbehinderte menschen gleich zu setzen?
alles steuerfrei?
das 1. findet sich in ESt-Anlage R.
danke

von
-_-

In der gesetzlichen Rentenversicherung gibt es die Altersrente für schwerbehinderte Menschen.

http://bundesrecht.juris.de/sgb_6/__37.html

http://bundesrecht.juris.de/sgb_6/__236a.html

Von Schwerbeschädigten spricht das BVG.

http://bundesrecht.juris.de/bvg/index.html#BJNR104530960BJNE008810308

http://bundesrecht.juris.de/bvg/BJNR104530960.html#BJNR104530960BJNG000500315

von
stampeshausen

sehr geehrter komma strich

das beantwortet aber nicht meine frage

mfg

von
Chris

Die Unterschiede wurden doch aufgeigt. Die Renten sind nicht zu vergleichen. Ich hoffe, dies beantwortet die Frage.

von
-_-

Wenn Sie sich die kleine Mühe gemacht hätten, die Links einmal anzusehen, hätte das die Frage sicher schon geklärt. Doch auch bei verständiger Würdigung der Ausführungen konnte man schließen, dass es nicht die gleichen Leistungen sein können. Die Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung sind nicht steuerfrei! Es handelt sich nicht um eine Entschädigungsrente sondern um eine Rente ausgrund Beitragsleistung.

Unter dem nachfolgenden Link können Sie mehr über nicht steuerpflichtige Renten und Rententeile lesen. Dazu gehören Kriegs- und Schwerbeschädigtenrenten sowie Renten für Wehr- und Zivildienstbeschädigte (§ 3 Nr. 6 EStG). Steuerberatung ist aber nicht Gegenstand dieses Forums!

http://www.steuernetz.de/aav_steuernetz/lexikon/K-24157.faces?currentModule=home

von
Schiko.

Kann keinen unterschied er-
erkennen. Richtig ist wohl
"AR für schwerbehinderte Men
schen, aus, amen.

Und diese rente ist mit bestand oder beginn ab 2005
mit 50% steuerpflichtig,jähr-
lich steigend, be rentenbe-
gin in 2008 bereits 56 %.

MfG,

von
-_-

Noch einmal für Schiko:

Schwerbeschädigtenrenten sind Renten nach dem BVG!!!!!

Die sind n i c h t steuerpflichtig.

Lesen Sie die ersten Zeilen der "Anleitung zur Anlage R":

"Renten sind grundsätzlich einkommensteuerpflichtig. Nur einige Arten
von Renten sind in vollem Umfang steuerfrei, vor allem
- Renten aus der gesetzlichen Unfallversicherung (z. B. Berufsgenossenschaftsrenten),
- Kriegsund
Schwerbeschädigtenrenten,
- Geldrenten, die unmittelbar zur Wiedergutmachung erlittenen
nationalsozialistischen oder DDRUnrechts
geleistet werden.
Schadensersatzrenten zum Ausgleich vermehrter Bedürfnisse und
Schmerzensgeldrenten gehören nicht zu den Einkünften. ..."

https://www.formulare-bfinv.de/ffw/resources/0/form/anleitung_r_07.pdf

von
Monika Kropp

Bin 50% Schwerbeschädigt,
bekomme ich eine Schwerbe-
schädigtenrente?Wenn ja,wo
muß ich sie beantragen?
Gruß von Monika!

von
-_-

Wenn Sie unter
http://www.ihre-vorsorge.de/Beratungsstellen.html
Ihre Postleitzahl eingeben, werden Ihnen die örtlichen Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung angezeigt. Rufen Sie dort an und vereinbaren Sie einen Termin zur Beratung und eventuellen Antragsaufnahme. Sie müssen dann keine Vordrucke ausfüllen, da die Aufnahme am PC erfolgt und online an die Sachbearbeitung Ihres Rentenversicherungsträgers übermittelt wird. Sollten Sie (noch) keinen Anspruch haben, werden mögliche Alternativen geprüft oder Sie erhalten wenigstens eine Rentenauskunft.