schwerbeschädigtenrente

von
stampeshausen

Tn ESt-Vordruck R 2007 steht, daß schwerbeschädigtenrente steuerfrei ist. Wie komme ich zu dieser Rente?
mfg

von
Knut Rassmussen

Sie müssen einen Antrag stellen.

Sie müssen die rechtlichen Voraussetzungen erfüllen.

http://www.gesetze-im-internet.de/bvg/index.html

von
Achtung

Mit dieser Schwerbeschädigtenrente ist jedoch NICHT die Altersrente wegen Schwerbehinderung von der gesetzlichen Rentenversicherung, sonder m.E. die Versorgungsrente des Versorgungsamtes gemeint. Die Anspruchsvoraussetzungen hierfür bitte beim Versorgungsamt erfragen.

Experten-Antwort

Der Begriff "Schwerbeschädigtenrente" deutet auf eine Leistung nach dem BVG. Diese müssten Sie beim Versorgungsamt beantragen.

von
Schiko.

Habe mir mal das formular "R" angesehen aber keine eintragsspalte für " schwerbeschädigtenrente " gefunden. Gleichwohl aber festgestellt,
bei der anleitung zur " Anlage R" ist am beginn unter anderem ausgeführt - Kriegs-und Schwerbeschädigtenrente- sind steuerfrei.

Wurde ja schon erwähnt, ausschließlich zuständig das Versorgungsamt.

Solche zahlungen sind ja auch unter dem begriff- um nur ein beispiel zu nennen- das blindengeld.

Würde mich nicht wundern, wenn demnächst die frage auftaucht, warum
ist eigentlich der schnee weiß.

Nicht,s für ungut.

von
Karlchen

Es gäbe da noch eine Möglichkeit:
Verpflichten Sie sich bei der Bundeswehr zu einem Einsatz in Kriegsgebieten, lassen sich dort halb tot schießen und haben dann einen entsprechenden Rentenanspruch.

von
nicht nötig

Es gibt auch Leute, die einfach bei der Bundeswehr einen Verkehrsunfall hatten ...

von
-_-

Diese Frage wurde unter
http://www.ihre-vorsorge.de/Expertenforum-Thema.html?id=99217&dekade=1
bereits am 25.10.2008 ausführlich diskutiert und beantwortet! Warum nun noch einmal das Ganze?

von
kati

Grundrente nach dem BVG/OEG etc. - Sozialen Entschädigungsrecht - gilt nicht als Einkommen und ist somit steuerfrei und darf auch bei Sozialleistungen nicht als Einkommen angerechnet werden.

Kati