Schwerbeschädigtenrente

von
Jürgen1950

Hallo. Ich bin zu 70% Schwerbeschädigt und habe versucht zum 1.09.2013 in Rente zu gehen. Bis einschließlich August 2013 hätte ich aber nur 418 Monate eingezahlt.Frühste Renteneintritt wäre Nov. 2013 wurde mir mitgeteilt. Kann ich tatsächlich nicht schon im Sep. 2013 (evtl. mit Abschlag) in Rente gehen?
Ich muß noch erwähnen,das ich selbbständig bin. Wer kann mir hlfen?

von
Feli

Zwingende Voraussetzung für die Rente wg. Schwerbehinderung ist die Erfüllung der Wartezeit (=Mindestversicherungszeit) von 35 Jahren. D.h. erst wenn 420 erfüllt sind, kann die Rente überhaupt gezahlt werden. Die Höhe des Abschlags hat nur was mit dem Alter bei Rentenbeginn zu tun.

Experten-Antwort

Sie hätten im September 2013 in Rente gehen können, wenn Sie bis August 420 Monate (maßgebliche Wartezeit) mit rentenrechtlichen Zeiten zurückgelegt hätten. Ich gehe davon aus, dass Sie als selbständig Tätiger derzeit und im Jahr 2012 Beiträge gezahlt haben. Da Ihnen im August 2013 dennoch zwei Monate fehlen werden, müssen Sie in den Monaten September und Oktober noch Beiträge entrichtet. Erst danach haben Sie die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt. Auch für eine andere Alterrente fehlen Ihnen im August 2013 noch Wartezeitmonate.