Schwierige Frage

von
Dieter

Bei einer Ausbildung muss für die ersten 325 Euro der Arbeitgeber alleine die Beiträge zur Rentenversicherung zahlen.
Gab es eine vergleichbare Regelung bereits 1964? Wenn ja: wie hoch war das Entgelt, für das der AG alleine die Rentenbeiträge zahlen musste?

Grüße von Dieter

von
Agnes

Hallo Dieter,

Ihre Aussage ist nicht ganz richtig. Bis 325 Euro muss der Arbeitgeber den RV-Beitrag allein zahlen. Ist die Ausbildungsvergütung höher, wird der Beitrag hälftig vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer ab dem 1. Euro getragen.

Die Regelung gab es schon immer.
1964 betrug der Grenzwert 110 DM monatlich.
Näheres siehe auch hier:
http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_210ANL4

Agnes

Experten-Antwort

Hallo Dieter,

Agnes hat bereits den richtigen Hinweis gegeben. Geregelt war die sog. Geringverdienergrenze seit 1957 in § 1385 Abs. 4 Buchst. a der Reichsversicherungsordnung (RVO) und betrug 1/10 der Beitragsbemessungsgrenze.