SED-Opferrente, ab wann beantragbar?

von
Dietrich

Hallo Wach!
Wer ist denn hier eigentlich Opfer? So wie es aussieht sinds ja wohl alle Wesis, oder etwa nicht? Erst rollen sie uns auf die solidarische, dann wechselt man ihre Pissgroschen 1:1, dann bekommen die O P F E R gleiche Rente und nun auch noch zusaetzlich die Opferrente. Langsam wirds hinten zu kurz, waehrend ich schauen muss wie ich ueber die Runden komme schiebt man den Osis die Kohle foermlich in den Arsch. Es ist genug Solidaritaet geflossen, die sollen ihren faulen Arsch bewegen und zeigen dass sie ehrlich meinen, nicht nur hingelangt und auf nicht vorhandenes Recht pochen.

von
Frank

Wo kann ich diese Opferrente beantragen?
Ich bin in den 80iger Jahren reabilitiert worden nach dem ich aus dem Cottbusknast abgeschoben wurde!

von
Manfred Migdal

ab wann und wo kann ich einen antrag auf opferrente stellen?

von
...

AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!!!!!!!!!!!!!!!!!

von
...

Liest denn hier keiner die vorangegangenen Antorten ????

von
Zweifelnder

JaJa, ich weiß, viel höhere Renten als ich nach 47 Jahren Beitragszahlungen mit fast 40 Jahren Höchstbeitragen.
Das ist fein und freut mich ungemein !!!!! Dank an die Herren Kohl und Blüm. Jemand, der seit 1990 mit vielen Dingen in diesem unseren Lande unzufrieden ist und sich zudem sehr betrogen vorkommt.

von
Wissender

Sie haben vollkommen recht, nur: die ganze Wahrheit ist noch viel schlimmer, es flossen und fließen immer noch sinnlos die Milliarden von West nach Ost ( hier im Osten zu besichtigen, überall Luxus pur). Es ist ein Drama und Betrug an den Wessis. Das sagt ein Wessi, der das alles -- leider -- seit 17 Jahren voll und direkt mitbekommen hat.

von
Joachim Borchert

Ab welchem Monat soll die Rente gezahlt werden und wann und wo beantragbar?

von
Bemmann

Opferrente,ab wann und wo beantragbar Dange

Experten-Antwort

Dies kann Ihnen unter Berücksichtigung der für das ALG II geltenden Freibeträge die zuständige Agentur für Arbeit bzw. Arbeitsgemeinschaft mitteilen. Nicht ein anonymes Online Forum der gesetzlichen RV.

MfG

Experten-Antwort

Auch dies kann Ihnen in einer Auskunfts und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversuicherung mitgeteilt werden.

MfG

von
elke

ab wann beantragbar?

von
Peter

Was ist denn mit den zwangsadoptierten Kindern und deren Eltern? Mit den Gesundheitsschäden, die nicht anerkannt werden, welche auf jahrelange Haft zurückzuführen sind?
Es wird bei den Opfern eine Verdienstgrenze von 1.380,00 € als bezugsberechtigt angesetzt, während die Peiniger in Saus und Braus leben. Steht nicht jedem Opfer diese Rente zu, ob mit Rehabilitierung oder nicht? Es reicht doch wohl aus,wenn das Opfer einen Nachweis erbringt, der die DDR-"Staatsfeindlichkeit des Opfers" belegt.
Gerichte, die an den Unrechtsurteilen beteiligt waren halten sich bei einer Aufklärung mit dem Hinweis:"... keine Unterlagen mehr vorhanden." heraus.
Der Freistaat Sachsen ist darin sehr groß. Wie sollte es auch anders sein, da der Freistaat ca´2.000 ehemalige MfS-Mitarbeiter in den Staatsdienst übernommen hat.

von
Karlheinz Jensen

Beantrage Antragsformular für SED- Opferrente

von
niki

ab wann ist die opferrente zu beantragen und wo

von
norge

Hallo!Was soll denn das für eine Opferrente sein,die Opfer von vornherrein ausschließt(mehr als 1380,00€)?Ich war 13Mon.Stasi U-Haft in Berlin und anschließend 4Ja.5Mon. im Vollzug.Arbeite seit 1981 im Billiglohnbereich,und damit wir über die Runden kommen arbeite ich jeden Monat zwischen 220-240Stunden!Ich habe noch nichts davon gehört,dass Angehörige des Militärobergerichts Leipzig,die mich verurteilt haben(12Jahre)zur Rechenschaft gezogen worden sind.

von
paulchen

wird meine altersrente als Einkommen berechnet

von
paulchen

wann und wo

von
paulchen

wann,wo,
zählt Altersrente nicht als Einkommen?

von
Peter

Hallo KaMa,(vom 14.06.2007/19.31 Uhr)
Aufklärungsarbeit des Einzelnen, bezüglich der Maulkorbtaktik der SED-Stasi, war Widerstand gegen das DDR-System und somit eine festgestellte Politgegnerschaft.
Du hast vielen Menschen aus der Seele gesprochen, die sich nicht getraut haben den Mund aufzumachen. Du bist zu 18 Monaten Haft verurteilt worden, wegen staatsge- fährdender Hetze.
Natütlich mußt Du als politischer Häftling anerkannt werden.Du hast Anrecht auf Entschädigung und auf diese Opferrente.
Deine Anträge mußt Du bei dem heute zuständigen Landgericht stellen, in dessen Amtsgewalt das damals Dich verurteilende Gericht fällt.