sehe ich das richtig

von
basti

frage:
wenn bei der vollen em-rente
steht-wird längstens bis zum 65.lebensjahr/rentenbeginn bezahlt heißt das doch unbefristet/richtig ?das es immer wieder überprüfungen geben kann ist klar.
danke
basti

von
Ja

Ab dem 65. Lebensjahr erhalten Sie dann die Regelalterrente. Das war bei mir auch so; mit 36 bekam ich die volle unbefristete und mit 65 endlich die Regelaltersrente; die Rentenhöhe hat sich bei mir nicht mehr verändert.

von
Rosanna

Ja. Nur heißt es jetzt in den Bescheiden "bis zur Regelaltersgrenze", weil diese ja nur für die bis 1946 Geborenen ab dem 65. Lebensjahr gezahlt wird.

Ab Geburtsjahr 1947 wird die Regelaltersgrenze angehoben.

MfG Rosanna.

Experten-Antwort

Ja; die Rente wegen voller Erwerbsminderung wird auf Dauer (unbefristet) gezahlt, und zwar bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres bzw. bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.