Seit Monaten keine Rentenzahlung

von
Hafenjunge

Hallo,

mein Vater (69) erhält seit nun 3 Monaten keine Rentenzahlung mehr. Er ist im Mai 2010, nach über 45 Jahren in seine Heimat Türkei zurückgekehrt. Er hat nie Arbeitslosengeld oder H4 in Anspruch genommen, sondern hat immer gearbeitet.

Jedoch hat er einen Fehler beim Auswandern gemacht. Er hätte ja eigentlich mind 3 Monate vorher beim Rententrägerbescheid geben müssen. Dies hat er leider versäumt, da sein Mietvertrag überraschenderweise ohne die üblichen 3 Monate Kündigungsfrist aufgehoben wurde und er somit früher als geplant in die Türkei konnte.
In der ganzen Hektik vergass er dies. Seine Rente wurde weiterhin auf sein deutsches Konto überwiesen. Nun bekam der Rententräger davon Bescheid und stoppte die Zahlung, ohne Vorwarnung. Das konnte er ja verstehen, weil es sein Fehler war und darauf hin trat er mit der Rentenkasse in Verbindung und klärte alles. Er füllte dieverse Formulare aus und verschickte sie zurück. (alles innhalb von 2 Wochen erledigt)

Der Rententräger erhielt diese Unterlagen auch und sagte sie würden im nächsten Monat die Rente wieder überweisen. Dies geschah leider nicht. Seit jetzt 3 ganzen Monaten erhält er keine Zahlung.

Das kann doch nicht sein, dass jemand 3 Monate ohne Einkünfte leben muss. Nun ist der letzte Überweisungstermin wieder vorbei und immernoch keine Zahlung.
Muss er jetzt wieder 1 Monat warten? Zahlt der Rententräger auch ausserhalb ihrer üblichen Überweisungsterminen (welche am Ende des Monats sind)?
Welche Möglichkeiten hat er und was sollte er nun tun?

Ich Danke für Eure Hilfe und Meinungen dazu und Entschuldigt den langen Text.

Liebe Grüsse
Hafenjunge

von
Frau Rubel

Da können sich die Deutschen ein Beispiel nehmen, der Türke denkt erst zuletzt an das Geld und die Rente.

Experten-Antwort

Diese Angelegenheit kann Ihr Vater nur mit dem zuständigen Rentenversicherungsträger klären. NUR dieser Träger wird ihm sagen können, wann die Rente in die Türkei gezahlt werden kann bzw. warum dies noch nicht erfolgte.

von
Josef Labermann

Zitiert von: Frau Rubel

Da können sich die Deutschen ein Beispiel nehmen, der Türke denkt erst zuletzt an das Geld und die Rente.

Deshalb holen wir auch immer mehr Ausländer nach Deutschland.
Weil alles extra kompliziert gehalten wird, blicken die erst recht nicht durch und sind so noch mehr als die Deutschen Michel gezwungen, viele Ansprüche zu verschenken.
Die können wir dann abschöpfen, hauptsache meine Rendite stimmt.

Leistung die Leiden schafft
Josef Labermann

von
Hafenjunge

Vielen Dank für die Hilfe/Antworten.
Die Sache hat sich nun (hoffentlich endgültig) geklärt. Die "Akte" von meinem Vater wurde von einer Abteilung des Rentenversicherungsträgers nicht bearbeitet bzw verschlampt!!! Sie wurde nun weitergeleitet und ich hoffe, dass es in Zukunft keine Probleme gibt.

LG
Hafenjunge

PS:

Zitiert von: Josef Labermann

Zitiert von: Frau Rubel

Da können sich die Deutschen ein Beispiel nehmen, der Türke denkt erst zuletzt an das Geld und die Rente.

Deshalb holen wir auch immer mehr Ausländer nach Deutschland.
Weil alles extra kompliziert gehalten wird, blicken die erst recht nicht durch und sind so noch mehr als die Deutschen Michel gezwungen, viele Ansprüche zu verschenken.
Die können wir dann abschöpfen, hauptsache meine Rendite stimmt.

Leistung die Leiden schafft
Josef Labermann

Was ich viel schlimmer finde ist, dass mein Vater der über 35 Jahre in einer Metall-Giesserrei, Schwerstarbeit geleistet hat und am Ende aus "Betrieblichen Gründen" einfach vor die Tür gesetzt wurde. Dafür das er so lange Schichtarbeit, ohne Rücksicht auf deutsche oder türkische Feiertage usw geleistet hat bekam er als Dank eine Kündigung und eine relativ kleine Rente, welche er nun mit gesundheitlicher Einschränkung (durch diese Arbeit) "geniessen" darf. Ein Gruss an die Manager mit ihren Millionen Bonis und "dicken" Renten...