Selbständiger Handwerker

von
Matthias

Hallo
Ich war bis 04/06 7jahre selbstaendig im einzelhandel und befreit!seit 04/06 bin ich selbstaendig als maurer und betongbauer(teilgebiet putzer und fassadenbauer wärmedämmung)
ich soll jetzt ab 04/06 wieder beitrag zahlen welch möglichkeit besteht dies nicht zu müssen da ich auch sehr gut privat rentenversichert bin seit 04/99!?
welche art der befreiung gibt es für mich!
werden 3jahre lehre als stuckateur und der bund angerechnet!
danke matze

von
Ossi

Hallo,
Maurer und Betonbauer sind in der Handwerksrolle"A" eingetragen.Sie werden von der Rentenversicherungspflicht befreit,wenn Sie bereits für 216 KM(18 Jahre) Pflichtbeiträge in die Rentenversicherung gezahlt haben.Dazu zählen auch Wehrdienstzeiten sowie Versicherungspflichtige Lehrzeiten. Die Befreiung muß beantragt werden!
mfG

von
matthias

sollte ich ewtl. mein gewerbe ab beziehungsweise ummelden da und in die handwerksrolle b eintragen lassen?

von
Ossi

Hallo Matthias,
wenn Sie Maurermeister sind und Ihr Gewerbe so anmelden, kommen Sie um die Rentenversicherungspflicht nicht herum.Sprechen Sie mit der zuständigen Handwerkskammer ob Sie vielleicht besser kommen im Handwerksähnlichen Bereich ein Gewerbe anzumelden.Dann dürfen Sie aber keine Arbeiten ausführen welche eine Eintragung in die Handwerksrolle "A"fordern.Im übrigen meldet die Handwerkskammer jeden in die Handwerksrolle "A" eingetragen Handwerker der zuständigen Rentenversicherung .

von Experte/in Experten-Antwort

Als selbständig tätiger Handwerker in einer Personengesellschaft mit einem zulassungspflichtigen Betrieb (Meisterpflichtig) besteht in der gesetzlichen Rentenversicherung Versicherungspflicht.
Eine Befreiungsmöglichkeit besteht nach einer Pflichtbeitragseinzahlung von mindestens 18 Jahren. Hierzu zählen auch Zeiten der Berufsausbildung, Wehrdienst sowie Pflichtbeitragseinzahlung vor der selbständigen Tätigkeit.