Selbständiger Landwirt und Anlagenberater

von
Jürgen S

Hallo Experten,
ich bin als Landwirt selbständig tätig und habe mein Haupteinkommen aus dieser Tätigkeit. Außerdem bin ich als Anbauberater für eine Firma tätig. Einkünfte erziele ich auch aus dieser Tätigkeit.
Nun hat mir die Rentenversicherung geschrieben, dass ich als Selbständiger versicherungspflichtig in der Rentenversicherung sein könnte, da ich für überwiegend einen Auftraggeber tätig bin und 5/6 Einkünfte von einem Auftraggeber erziele. Was ist aber mit den Einkünften aus meiner Landwirtschaft? Werden die gar nicht bei dieser Prüfung beachtet? Denn eigentlich habe ich ca. 65% Einkünfte aus meiner Landwirtschaft und ca. 35 % Einkünfte aus der Beratertätigkeit. Habe somit also nicht 5/6 meiner Einkünfte aus der Beratertätigkeit.
Vielen Dank für Ihre Experteninfo!

Experten-Antwort

Hallo Jürgen S.,
jede Tätigkeit wird für sich beurteilt, die Beschäftigung als Beschäftigung und die selbst. Tätigkeit als ebensolche. Dafür ist es unerheblich, in welchem wirtschaftlichen Verhältnis sich die Gesamteinkommenslage darstellt.
Wir gehen mal davon aus, dass keine Tätigkeit für sich betrachtet geringfügig ist.