selbständig=versicherungspflichtig?

von
Hugendubel

Meine Mutter vertreibt nebenbei Produckte von Mary Kay. Dabei verdient sie ca. 300 Euro im Monat. Außerdem gibt sie noch Babykurse, bei denen sie so ca. 200 Euro verdient.
Hauptberuflich ist sie Tagesmutter und hat 3 Tageskinder.

Meine Frage lautet nun muß meine Mutter mit ihrem Kompletten Einkommen die Pflichtbeiträge für die Rentenversicherung zahlen oder kann sie die 500 Euro aus Mary Kay und Babykursen hier rausrechnen. Ich meine bei denen 2 anderen Sachen liegt sie ja unter der Minijobgrenze, auch wenn sie da selbständig ist.

Und wie kann sie das gegebenefalls nachweisen?

von Experte/in Experten-Antwort

Nachzuweisen sind die erzielten Einkommen mittels des Steuerbescheides, anhanddessen die Rentensachbearbeitung im Nachhinein prüft, ob für die jeweiligen Kalenderjahre die Beiträge in korrekter Höhe gezahlt wurden.
Die Erhebung der laufenden Beitragszahlung erfolgt dann i.d.R. anhand des letzten Steuerbescheides.