Selbstständig & Alter

von
Talmann

Liebes Forum,

ich bin selbständiger Kurierfahrer und arbeite als Minijobber in einer Küche, verdiene ca. 2.200 im Monat und will ca. 100-150 E für meine Altersvorsogre zurücklegen - mehr geht nicht. Was meinen Sie?

a) in die Rentenkasse einzahlen (geht angeblich auch als selbständiger)?
b) Riester-Rente?
c) Rürup-Rente?
d) Lebensversicherung?

Mein Banker sagt Lebensversicherung oder Fonds. Aber Börse will ich nicht.

Vielleicht wichtig für Ihre Tipps (hat der Banker so abgefragt): Ich bin Single, 41 Jahre, keine Kinder, keine Schulden, kein Wohneigentum, eher risikoscheu.

von Experte/in Experten-Antwort

Sehr geehrter Talmann,

Ihre Angaben lassen mehrere Rückschlüsse zu.
Nutzen Sie das Beratungsangebot der Deutschen Rentenversicherung in einer Auskunfts- und Beratungsstelle.
Mithilfe des folgenden Links können Sie eine A+B Stelle in Ihrer Nähe finden:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/01_kontakt_und_beratung/02_beratung/01_beratung_vor_ort/01_servicezentren_beratungsstellen_node.html;jsessionid=381E39EDA8C49ADCAAFE5F26C6887E74.cae04

Anlageempfehlungen können von der Deutschen Rentenversicherung jedoch nicht ausgesprochen werden.
Hierzu können sie sich ggf. bei der Verbraucherschutzzentrale informieren.

von
Boah Ey

"Selbständiger Kurierfahrer"??? Wenn ich das schon lese...

Haben Sie bei der Clearingstelle schonmal ein Statusfeststellungsverfahren durchführen lassen?

Sind Sie tatsächlich selbständig? Und schreiben Sie jetzt bitte nicht, "aber klar, ich hab doch mehrere Auftraggeber!!!"

Das ist totaler Blödsinn, wird aber leider immer wieder so verklickert.

Kurierdienstfahrer ohne eigenes Auto, ohne eigene Werbung, ohne Kapitaleinsatz und unternehmerischem Risiko, die vielleicht auch noch Weisungsgebunden sind (Auftragslisten) mit Einsatzgebieten usw. sollen selbständig tätig sein? Wohl kaum ;-)

Also, als aller 1 würde ich an Ihrer Stelle mal den sozialversicherungsrechtlichen Status klären lassen (falls noch nicht geschehen). dann können Sie sich Gedanken zum Thema Altersvorsorge machen.

Ach ja, und sollte das Ergebnis tatsächlich "Selbständig tätig" sein, wären Sie u.U. auch gesetzlich verpflichtet RV-Beiträge zu zahlen!

Viel Erfolg!