Selbstständig und Rentenversicherung ...

von
Kaleidoskop

NÁbend!

Bitte helfen Sie mir: Ich mache mich gerade selbstständig (28 J.), bin nicht rentenversicherungspflichtig ... könnte aber wenn ich wollte.

Die einen sagen: Mach lieber was privates, das bringt mehr Rendite, ist flexibler und einfacher abzuschließen.

Die anderen sagen: Nimm die Gesetzliche, die ist sicher, günstig und bietet durch ihre Erwerbsminderungsrente eine Art Berufsunfähigkeitsversicherung inklusive.

Ich weiß, dass ich hier keine endgültige Antwort bekommen kann. Es geht mir aber um Ihre Meinung, Tipps und Hinweise auf andere gute Informationsangebote.

Danke!!!

von
Califax

Nehmen Sie beides, ein gemischtes Pak spe für Ihre Bedürfnisse. Privat kann was rumkommen, Berufsunfähigkeit insbesondere die gesetzliche hat Vorteile was einmal drin ist bleibt auch drin und es werde u. U. auch Zeiten angerechnet wo Sie nicht, im Gegensatz zur privaten ohne bestimmte Zahlungen trotzdem anerkannt werde.

von
Ruth

https://www.ihre-vorsorge.de/altersvorsorge/meine-vorsorge/altersvorsorge-fuer-selbststaendige.html

Gruß

von
W*lfgang

Hallo Kaleidoskop,

Beratungstermin mit der DRV ausmachen, die schlaut Sie über deren aktuelle 'Angebote'/Absicherungen auf.

> "Die einen sagen: Mach lieber was privates, das bringt mehr Rendite, ist flexibler und einfacher abzuschließen."

Rendite? - wo?, sagen Sie mir bitte Bescheid ;-) *) ...fragen Sie dazu vergleichend Ihren privaten Vorsorgeberater - und auch, wie er alle andern SV-Widrigkeiten nebst künftiger Familienplanung abdecken würde. Ihr Steuerberater wird ein Übriges tun, die Altersvorsorgeleistungen zu bewerten.

In rd. 40 Jahren vergleichen wir dann die Aussagen beider Systeme über das best-case-scenario ...die DRV war da bisher allgemein in den letzten Jahrzehnten nicht auf der Verliererseite :-)

Dennoch kann man das hier nicht pauschal/individuell beantworten – daher: Beratungstermin /informieren /prognostizieren lassen und dann die Wahl treffen ...vielleicht sogar zweigleisig.

Erste allgemeine Info hier:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/selbstaendig_wie_rv_schuetzt_aktuell.html

*) als Rentenanpassung (Erhöhung des aktuellen Rentenwertes für bisherige EP und Beitragszahlungen = 'sehr vereinfacht Verzinsung') für eine Beitragseinzahlung in 2019 wird dieses Jahr ein nicht unerheblicher Anpassungssatz von 3+ % erwartet – die Renten/Auszahlungssumme erhöht sich flexibel und einfach um diesen %-Satz.

Kritisch: Mitte 20er ff. und was dann? ...aber das gilt für alle Systeme.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Kaleidoskop,
wie W*lfgang dargelegt hat, kann dies im Forum nicht individuell beantwortet werden. Machen Sie hierzu am besten einen Beratungstermin bei einer Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung aus. Die nächste Beratungsstelle in Ihrer Nähe finden Sie unter folgendem Link:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/01_kontakt_und_beratung/02_beratung/01_beratung_vor_ort/01_servicezentren_beratungsstellen_node.html

Weiterhin sollten Sie, wie auch schon von W*lfgang vorgeschlagen, zweigleisig fahren. Also einen Termin bei der Deutschen Rentenversicherung vereinbaren und sich kostenfrei und vor allem unvoreingenommen beraten lassen. Und weiterhin einen Termin bei einer privaten Versicherungsgesellschaft ihres Vertrauens vereinbaren und sich über deren Angebote informieren. Was hierbei wichtig ist, dass Sie sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Sätze wie,
„Dieses Angebot steht nur noch für eine Woche“
dürfen Sie nicht verunsichern und eine voreilige Entscheidung treffen lassen. Weiterhin empfehlen wir Ihnen auch ein Altersvorsorgegespräch bei der Deutschen Rentenversicherung zusätzlich zu dem Gespräch über die Selbständigkeit. Dieses ist ebenfalls neutral und anbieterunabhängig. Es werden Ihnen dort zwar keine Produkte empfohlen, aber Sie werden besser vorbereitet sein, wenn Sie zu einem privaten Versicherungsmakler gehen. Wichtig ist bei Altersvorsorge und eine Entscheidung über eine eventuelle Berufsunfähigkeitsversicherung, dass Sie sich hier in Ruhe Zeit nehmen darüber nachzudenken, was für Sie wichtig ist und was Sie brauchen. Schlussendlich treffen nur Sie die Entscheidung über Ihre Vorsorge.