SGB II § 11

von
mi-wi

Meine Frage: ich habe gehört, das ich als ALG II empfänger, wenn ich einen oder mehrere nebenjobs ausübe, die bei der ARGE angebe, diese dann abzüglich meines verdienstes bis zur grundsicehrung zahlen, ich nach SGB II § 11 bis zu 100 € in einer Riesterrente geltend machen kann, ist dem so ? und wenn ja wie ist das in der umsetzung ? bekomme ich das geld von der Arge wieder, oder ??? vielen dank im vorraus

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo mi-wi,
nach §11Abs.2 des SGB2 können Beiträge zur Riestrente bis zum Mindesteigenbeitrag nach §86 des Einkommensteuergesetzes vom Einkommen abgesetzt werden. Der Mindesteigenbeitrag zur Riesterrente nach § 86 Einkommensteueregesetz beträgt 60,-EUR im Jahr wenn nur Arbeitslosengeld 2 im Vorjahr bezogen wurde, ansonsten 4% des vorjährigen Bruttoeinkommens.
Über die Verfahrensweise kann ich keine Auskunft geben, da dies Sache der ARGE ist. Bitte sprechen Sie hierüber mit Ihrer zuständigen ARGE.