Sicherung der Lebensversicherung

von
Dieter W.

Hallo Zusammen,
ich bin davon ausgegangen, dass ich 80% meines jetzigen Nettoeinkommen als Rentner benötige, um meinen Lebensstandard zu halten. Deshalb habe ich frühzeitig eine entsprechende Lebensversicherung abgeschlossen, die die Lücke ausfüllt. Jetzt werde ich Rentner und bekomme zwei Monate später meine Lebensversicherung ausgezahlt. Wie kann ich diesen Betrag sichern, damit nicht bei einer evtl. Krankheit oder Invalidität der Staat sich dieses Geld holt.

von
Verwundert

Zitiert von: Dieter W.
Hallo Zusammen,
ich bin davon ausgegangen, dass ich 80% meines jetzigen Nettoeinkommen als Rentner benötige, um meinen Lebensstandard zu halten. Deshalb habe ich frühzeitig eine entsprechende Lebensversicherung abgeschlossen, die die Lücke ausfüllt. Jetzt werde ich Rentner und bekomme zwei Monate später meine Lebensversicherung ausgezahlt. Wie kann ich diesen Betrag sichern, damit nicht bei einer evtl. Krankheit oder Invalidität der Staat sich dieses Geld holt.
Ich dachte, das Geld ist genau dafür gedacht, abgesichert sein, falls einer der genannten Fälle eintritt. Sie haben aber offenbar ein anderes Ansinnen, der Staat soll Sie im Falle eines Falles versorgen. Das würde dieser bei Bedürftigkeit auch machen, aber wahrscheinlich auf einem niedrigerem Niveau, als Ihnen Ihr Lebensabend vorschwebt. Und jetzt kommt wieder Ihr Geld ins Spiel, davon können Sie als Kranker/Invalide doch bestimmt besser leben, als vom Staat.

von
???

Zitiert von: Dieter W.
Hallo Zusammen,
ich bin davon ausgegangen, dass ich 80% meines jetzigen Nettoeinkommen als Rentner benötige, um meinen Lebensstandard zu halten. Deshalb habe ich frühzeitig eine entsprechende Lebensversicherung abgeschlossen, die die Lücke ausfüllt. Jetzt werde ich Rentner und bekomme zwei Monate später meine Lebensversicherung ausgezahlt. Wie kann ich diesen Betrag sichern, damit nicht bei einer evtl. Krankheit oder Invalidität der Staat sich dieses Geld holt.

Verstehe ehrlich gesagt Ihre Frage nicht - wie soll sich denn der Staat Ihr Geld holen?
Sollten Sie krank werden (was konkret meinen Sie übrigens mit Invalidität?) steht Ihre KV in der (Zahlungs-)Pflicht und nicht Sie persönlich.
Bei Pflegebedürftigkeit erhalten Sie auch Versicherungsleistungen; zugegeben - in diesem Fall werden Sie auch "Eigenleistungen" erbringen müssen, denn die Kosten eines Pflegeheimes sind nicht gering.
Aber dass Sie dem Staat etwas "geben" müssen wäre mir neu...

Nochmals: was meinen Sie denn konkret?