Sind Autorenhonorare rentenversicherungspflichtig?

von
Hans

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Autor eines Taschenbuches erhalte ich vom Verlag Autorenhonorare. Diese muss ich natürlich versteuern. Aber muss ich dafür auch Beiträge an die Rentenversicherung abführen?
Ich bin Angestellter im öffentlichen Dienst als solcher bei der Deutschen Rentenversicherung versichert. Mein Gehalt liegt knapp unter der Beitragsbemessungsgrenze.

Können Sie mir weiter helfen?
Mit freundlichen Grüßen
Hans

von
Chris

Belaufen sich die Gewinne aus der Autorentätigkeit über 400€ mtl.?

von
Hans

Im Jahresdurchschnitt nicht. Der Verlag überweist immer nur halbjährlich. Da können das schon mal 1500€ auf einem Schlag sein.
Nett, dass Sie mir helfen :-)
Beste Grüße
Hans

von
Birdie

Wenn überhaupt Versicherungspflicht für diese Honorare entsteht, dann bei der Künstlersozialkasse (KSK).

Die Regelungen über Nebenberuflichkeit/Geringfügigkeit im KSVG (Künstlersozialversicherungsgesetz) sind mir nich geläufig, sollten sich aber problemlos bei der KSK erfragen lassen.

von
Keith Moon

Die (Brutto-) Honorarabschläge, die das Verlagshaus an sie auszahlt, sind hier nicht von Bedeutung, entscheidend ist, was das Finanzamt daraus macht und ob ihre Einkünfte aus der selbständigen schriftstellerischen Tätigkeit, also der tatsächliche zu versteuernde Gewinn, jährlich bei mindestens 4.800 EUR oder darüber liegt. Liegt er darunter, dann dürfte es sich nur um eine geringfügige Tätigkeit handeln, die für die DRV keine Bedeutung hat.

Experten-Antwort

Hallo Hans,

in Ihrem Fall könnte Versicherungspflicht als selbständig Tätiger Künstler/Publizist nach § 2 Nr. 5 SGB VI und den näheren Bestimmungen des Künstlersozialversicherungsgesetzes(KSVG) bestehen. Nach § 4 Nr. 2 KSVG sind Sie jedoch z. B. dann rentenversicherungsfrei, wenn Sie aus einer Beschäftigung ein beitragspflichtiges Arbeitsentgelt beziehen, welches voraussichtlich mindestens die Hälfte der für dieses Jahr geltenden Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung beträgt.

Nähere Informationen erhalten Sie direkt von der Künstlersozialkasse, Gökerstraße 14, 26384 Wilhelmshaven oder unter http://www.kuenstlersozialkasse.de

von
-

Die Geringfügigkeitsgrenze bei der KSK liegt jedoch niedriger als 400 Euro!

von
Hans

Herzlichen Dank
Ich werde mich bei der Künstlersozialkasse weiter informieren
Hans

von
Hans

Ich hätte da noch eine Nachfrage:
Fallen Einkünfte aus Autorenlesungen auch in die Zuständigkeit der Künstlersozialkasse? Oder diese dann doch bei der Deutschen Rentenversicherung?
Mit freundlichen Grüßen
Hans

Experten-Antwort

Hallo Hans,

wir empfehlen Ihnen sich mit Ihrer Frage direkt wieder an die Künstlersozialkasse zu wenden.