Sofortmeldung bei Springertätigkeiten

von
kege-1

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie verhält sich die Umsetzung der Sofortmeldung bei Mitarbeitern, die wechselnde Einsatzorte haben?
Der Betriebsnummernservice der Agentur für Arbeit kann nicht weiter helfen, ebenso die Deutsche Rentenversicherung. Offenbar gibt es hier keine einheitliche Regelung.

Vielen Dank für eine Information.

von
Falsches Forum

Fragen Sie Ihre Krankenkasse.

Experten-Antwort

Hallo kege-1,

der Arbeitgeber, der unter die Erfassung der bestimmten Wirtschaftsbereiche fällt und einen neuen Mitarbeiter einstellt, hat spätestens am Tag der Beschäftigungsaufnahme die Sofortmeldung zu erstellen, unabhängig von den dann folgenden wechselnden Einsatzorten des Beschäftigten.

von
kege-1

Vielen Dank für die Info, das war soweit bekannt.
Was passiert, wenn besagter Mitarbeiter am nächsten Tag in einer Filiale in einem anderen Ort eingesetzt wird? Muß dann umgemeldet werden?
Richtig ist doch, dass die Sofortmeldung nur bei NEU-Einstellungen zu tätigen ist. Was passiert mit den bereits bestehenden Mitarbeitern?

von
-_-

Wenn Ihr Arbeitgeber gleich bleibt, muss er Sie nur bei der Aufnahme der Beschäftigung sofort melden. Der Beschäftigungsort spielt für die Meldung keine Rolle, solange der Arbeitgeber unverändert ist. Nur bei einem Wechsel des Beschäftigungsbetriebes muss jeder Arbeitgeber jeweils eine Sofortmeldung abgeben, wenn der Betrieb unter die Erfassung der bestimmten Wirtschaftsbereiche fällt und einen neuen Mitarbeiter einstellt.

Nähere Anfragen ggf. unter der Hotline 0180 500 93 771 von sv.net.
Link:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/nn_7112/sid_841B3DDA07FAEEA5BC346F153735033A/SharedDocs/de/Navigation/Service/Zielgruppen/arbeitgeber/DE_C3_9CV/DE_C3_9CV__sofortmeldung__node.html__nnn=true

Experten-Antwort

Hallo Kege-1,

unabhängig von dem jeweiligen Einsatzort in einer wechselnden Filiale ist und bleibt der Arbeitgeber der gleiche und somit ist eine
Ummeldung nicht erforderlich.

Es werden nur Sofortmeldungen erforderlich für Beschäftigungsaufnahmen ab dem 01.01.2009. Bei den bereits vor diesem Datum bestehenden
Mitarbeitern ist nichts weiter zu veranlassen.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.