Sofortmeldung für Ferienpraktikanten

von
Katrin Schmidt

Sehr geehrtes Expertenteam, folgender Sachverhalt ist zu klären: Ist für einen unentgeltlich beschäftigten Ferienpraktikanten (2 Wochen in den Sommerferien) eine Sofortmeldung abzugeben? Vielen Dank im Voraus.

von
Unbekannt

M. E. hat keine (Sofort)Meldung zu erfolgen, weil für den Praktikanten keine Sozialversicherungsbeiträge entrichtet werden.

von
Prüfer

Auch für Praktikanten hat eine Sofortmeldung zu erfolgen.

von
richtig antwort

Auch für Praktikanten in den bestimmten Betrieben ist eine Sofortmeldung abzugeben. Diese Sofortmeldung ersetzt nicht die Meldung zur Sozialversicherung. Es müssen beide Meldungen abgegeben werden. Die Meldung zur Sozialversicherung erfolgt ganz normel Anmeldung, Abmeldung. Hierbei besteht die Möglichkeit bei der Personengruppe Praktikanten ohne Entgelt (105)zu melden.

Experten-Antwort

Von der Pflicht, Sofortmeldungen abzugeben, sind künftig alle Arbeitgeber betroffen, die folgenden Wirtschaftsbereichen zuzuordnen sind:
1.Baugewerbe
2.Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe
3.Personenbeförderungsgewerbe
4.Speditions-, Transport- und damit verbundenen Logistikgewerbe
5.Schaustellergewerbe
6.Unternehmen der Forstwirtschaft
7.Gebäudereinigungsgewerbe
8.Unternehmen, die sich am Auf- und Abbau von Messen und Ausstellungen beteiligen
9.Fleischwirtschaft

Eine Sofortmeldung ist für Praktikanten in einer der o. g. Branchen abzugeben, wenn die Kriterien eines sozialversicherungsrechtlichen Beschäftigungsverhältnisses erfüllt sind (eine Entgeltzahlung ist für die Beurteilung der Frage zur Abgabepflicht einer Sofortmeldung unbedeutend). Dies gilt im Übrigen auch für in Studien- oder Prüfungsordnungen vorgeschriebene Vor- und Nachpraktika sowie sogenannte "Zwischenpraktika".

Für einen Schüler hingegen, der in einem dieser Branchen ein unentgeltliches Praktikum absolviert (sogenannter Schulpraktikant), ist keine Sofortmeldung abzugeben. Das an allgemeinbildenden Schulen angebotene (Schnupper-)Praktikum wird für die Dauer von etwa ein bis zwei Wochen in Betrieben und anderen Einrichtungen durchgeführt. Es ist Bestandteil des schulischen Unterrichts und nicht sozialversicherungspflichtig; Schulpraktikanten sind keine Beschäftigten im Sinne der Sozialversicherung. Das Praktikum dient dazu, einen ersten Einblick in die Arbeitswelt zu gewinnen und hat nicht das Ziel, berufliche Kenntnisse, Fertigkeiten oder Erfahrungen zu erwerben.

Alles zur Sofortmeldung können Sie nachlesen unter diesem Link der Deutschen Rentenversicherung: http://www.deutsche-rentenversicherung.de/nn_10056/SharedDocs/de/Navigation/Service/Zielgruppen/arbeitgeber/DE_C3_9CV/DE_C3_9CV__sofortmeldung__node.html__nnn=true

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.