soll zum Gutachter

von
Ulli

Hallo,Grüße an alle,
bekomme Krankengeld und habe jetzt von der KK die Aufforderung bekommen einen Rehaantrag zu stellen.Das habe ich gemacht,die KK hat ihn weitergeleitet an die Rentenversicherung.Die RV will ein Gutachten und hat mir eine Adresse mit entsprechendem Arzt geschickt.Meine Frage :ist dieser Arzt unabhängig von der RV oder arbeiten Ärzte für Gutachten mit der RV zusammen?Darf ich eine Begleitung mitnehmen,die auch bei der Untersuchung dabei ist?Weiß jemand was dabei auf mich zukommt und worauf ich evtl. achten muß? Ich habe nur eine Adresse bekommen,weil angeblich nicht mehr Gutachter zur Verfügung standen.
Danke für die Antworten,Ulli

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Ulli,

in manchen Fachgebieten sind Gutachter Mangelware. Insofern ist es nicht unbedingt ungewöhnlich, wenn Ihnen nur die Adresse eines einzelnen Gutachters übermittelt wurde. Die Gutachter selbst stehen im Übrigen nicht beim Rentenversicherungsträger “unter Vertrag“, sonder arbeiten grundsätzlich als unabhängige Sachverständige.

Selbstverständlich können Sie auch eine Begleitperson zur Begutachtung mitnehmen. Ob diese jedoch während der (gesamten) Begutachtung anwesend sein darf oder nicht entscheidet letztlich der Gutachter. So kann er die Anwesenheit einer Begleitperson während der eigentlichen Untersuchung ganz oder teilweise ablehnen, wenn dafür wichtige Gründe gegeben sind. Hierzu zählt z. B. eine zu befürchtende Einflussnahme der Begleitperson bei der Befragung des Gutachters im Zusammenhang mit einem psychiatrischen Gutachten, oder dass z. B. wichtige Themen in Anwesenheit einer Begleitperson tabuisiert werden könnten.

von
Ingo Hoffmann

Hallo,
schauen Sie doch mal hier rein
http://www.krank-ohne-rente.de
da finden Sie auch Antworten auf Ihre Fragen und ist super dort.
MfG.
Ingo