< content="">

Sonderregelung für Berufsanfänger

von
Fowler

Wenn ein Azubi im 2.Lehrjahr aufgrund einer schweren Erkrankung vollständig erwerbsgemindert wird, hat er Ansprüche auf Volle Erwerbsminderungsrente. Bezieht sich die Höherbewertung seiner Azubizeit auf 75 Prozent des Durchschnittseinkommens aller Beschäftigten? Oder wird hier ein fiktives Durchschnittseinkommen seiner Berufsgruppe zugrunde gelegt? Danke schon mal im voraus!

Experten-Antwort

Wenn er keine rentenrechtliche Lücken (seit dem 17. LJ.) hat, erhält er in der Grundbewertung für die berufliche Ausbildung pro Monat 0,0833 EP, als Durchschnittswert. So dass auch die Zurechnungszeit diesen Wert erhält. So käme er bei einer ZZ von z.B. 450 KM auf 37,485 EP. Ergäbe eine EMRT von ca. 995,- EUR brutto (über den Daumen).