so.vers.pfl.Tätigkeit

von
Grashüpfer

Sind Zeiten einer beruflichen Weiterbildung und einer beruflichen Ausbildung sozialversicherungspflichtige Tätigkeiten oder nicht, wenn diese durch die Bundesagentur für Arbeit veranlasst und bezahlt werden?
Mir ist hierzu nur eine jeweilige An- und Abmeldung durch die BA zur Sozialversicherung bekannt.

von
KSC

Wenn Sie heutzutage bei einer Maßnahme durch die Agentur (z.B. Umschulung) Unterhaltsgeld bekommen, ist das eine Pflichtbeitragszeit und wird auch als "Pflichtbeitragszeit für eine Berufsausbildung" im Versicherungsverlauf dokumentiert..

In der Vergangenheit war das zeitweise auch anders und solche Maßnahmen waren "nur" Anrechnungszeiten.

Kommt also drauf an wann sich dieser Sachverhalt abgespielt hat.

von
Grashüpfer

der hat sich in den Jahren 2006 und 2007 abgespielt.

von
KSC

Wurde auch Unterhaltsgeld bezahlt oder hat die Agentur nur den "Kurs" bezahlt?

Was steht in den Jahren im Versicherungsverlauf?

von
Grashüpfer

Die BA hat ALG1 gezahlt. Im Versicherungsverlauf steht " Pflichtbeitragszeit berufliche Ausbildung".

von
Grashüpfer

Das vorgenannte hab ich da entnommen, wo immer die Monate beistehen. Das ist auch korrekt. Jetzt habe ich weiter hinten geguckt, wo die Punkte beistehen. Da steht z. B. ein Zeitraum von 2 Monaten mit "Pflichtbeitragszeiten, berufliche Ausbildung, beitragsgeminderte Zeit". In dieser Zeit habe ich aber nur 1 Monat an einer beruflichen Ausbildung teilgenommen.
oder liegt es daran, daß die Ausbildung Monatsübergreifend war?
Das gleiche dann noch mal mit 5 volle Monate "beitragsgeminderte Zeit" wo nur knapp 4 Monate an einer Ausbildung teilgenommen.

von
Jockel

Gehen Sie doch bitte mit dem Bescheid in eine Auskunfts- und Beratungsstelle und lassen sich dort sie Berechnung der Entgeltpunkte erklären. Das ist für Sie wesentlich verständlicher, als wenn Sie uns kleine Häppchen an Infos zu werfen und dann eine möglichst kompetente Antwort möchten.

von
Grashüpfer

Zitiert von: Jockel

Gehen Sie doch bitte mit dem Bescheid in eine Auskunfts- und Beratungsstelle und lassen sich dort sie Berechnung der Entgeltpunkte erklären. Das ist für Sie wesentlich verständlicher, als wenn Sie uns kleine Häppchen an Infos zu werfen und dann eine möglichst kompetente Antwort möchten.

Entschuldigung für meine Ausführungen aus den Versicherungsverlauf. Dieses scheint hier wohl zu viel Info zu sein.

Eigentlich wollte ich nur wissen, ob es eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit ist oder nicht.

von
Grashüpfer

Zitiert von: Jockel

Gehen Sie doch bitte mit dem Bescheid in eine Auskunfts- und Beratungsstelle und lassen sich dort sie Berechnung der Entgeltpunkte erklären. Das ist für Sie wesentlich verständlicher, als wenn Sie uns kleine Häppchen an Infos zu werfen und dann eine möglichst kompetente Antwort möchten.

Was nützt es mir wenn ich mir die Berechnung der Entgeldpunkte erklären lasse, wenn im Versicherungsverlauf schon verschiedene Zeiten angegeben werden,
Mir ging es hier in erster Linie um die verschiedenen Zeiten und wie diese Zustanden kommen. Nach meiner Meinung sollte ein Versicherungsverlauf plausibel und nachvollziehbar sein und kein erklärungsbedürftiges Produkt.

von
Jockel

...dann müssen Sie eine Ausbildung bei der DRV machen:-).
Denn das eine ist der Versicherungsverlauf, in dem einfach nur die Zeiten niedergeschrieben sind. Das andere ist die Berechung, die aus den ermittelten Zeiten folgt. Dadurch entstehen halt unterschiedliche Zeiträume, das lässt sich aber in diesem Forum schwer bis gar nicht vollständig erklären.

von
Edda

Ich habe mich damals von der Caritas beraten lassen. Wenn ich das alles hier lese, denke ich, dass ich noch mal einen Termin machen sollte.

von
KSC

Ob die Caritas der richtige Ansprechpartner ist, wenn es um die Rentenberatung geht, kann ich natürlich nicht sagen. Ich kenne Dutzende von Caritasmitarbeitern, die null Ahnung von der Rente habe.

Ein Fehler kann es aber nie sein sich beraten zu lassen, machen Sie das aber bitte bei den Profis der DRV.

Allerdings frage ich mich, warum Sie sich mit Ihrer Ansicht in das Problem von Grashüpfer einklicken - den interessiert es doch wahrscheinlich gar nicht, ob Sie sich beim Caritas oder vielleicht auch bei Tschibo haben beraten lassen. :)

von
Hanni

Zitiert von: Grashüpfer

Da steht z. B. ein Zeitraum von 2 Monaten mit "Pflichtbeitragszeiten, berufliche Ausbildung, beitragsgeminderte Zeit". In dieser Zeit habe ich aber nur 1 Monat an einer beruflichen Ausbildung teilgenommen.
Das gleiche dann noch mal mit 5 volle Monate "beitragsgeminderte Zeit" wo nur knapp 4 Monate an einer Ausbildung teilgenommen.

Jeder Kalendermonat, in dem für mindestens einen Tag Beiträge entrichtet wurden, ist für die DRV mit Beiträgen belegt. Kann also schon sein.

von
Grashüpfer

Zitiert von: Edda

Ich habe mich damals von der Caritas beraten lassen. Wenn ich das alles hier lese, denke ich, dass ich noch mal einen Termin machen sollte.

Danke Edda

Ich werde eigentlich durch den SoVD vertrten, aber daher kommt diese Frage und ich muß mich sebst drum kümmern. Einen Termin habe ich erst Ende August. Da muß man auch viel Zeit und Geduld mitbringen, weil die erst viele Bücher wälzen müssen um eine Frage zu beantworten. Da stellt sich im nachhinein auch schon mal raus, daß die Antwort nicht zutrifft. Die DRV führt auch Listen mit sog. Beratern. die arbeiten oft bei Versicherungen und meinen sehr Allwissend zu sein. Da hab ich auch so meine Erfahrung machen müssen.

von
Grashüpfer

Zitiert von: Jockel

...dann müssen Sie eine Ausbildung bei der DRV machen:-).

Machen die medizinischen Gutachter der DRV und die frei schaffenden medizinischen Gutachter auch eine Ausbildung bei der DRV???
Schließlich beurteilen diese medizinischen Gutachter bekanntlich diese Tätigkeiten.

von
Grasmücke

Zitiert von: Grashüpfer

Zitiert von: Jockel

...dann müssen Sie eine Ausbildung bei der DRV machen:-).


Geh arbeiten.

Machen die medizinischen Gutachter der DRV und die frei schaffenden medizinischen Gutachter auch eine Ausbildung bei der DRV???
Schließlich beurteilen diese medizinischen Gutachter bekanntlich diese Tätigkeiten.

von
Grashüpfer

[

Zitiert von: Jockel

...


Geh arbeiten.

Hab heute frei.

von
Grashüpfer

Zitiert von: Hanni

Zitiert von: Grashüpfer

Da steht z. B. ein Zeitraum von 2 Monaten mit "Pflichtbeitragszeiten, berufliche Ausbildung, beitragsgeminderte Zeit". In dieser Zeit habe ich aber nur 1 Monat an einer beruflichen Ausbildung teilgenommen.
Das gleiche dann noch mal mit 5 volle Monate "beitragsgeminderte Zeit" wo nur knapp 4 Monate an einer Ausbildung teilgenommen.

Jeder Kalendermonat, in dem für mindestens einen Tag Beiträge entrichtet wurden, ist für die DRV mit Beiträgen belegt. Kann also schon sein.

hallo Hanni
So etwas hatte ich mit Monatsübergreifend gemeint.

wenn eine Maßnahme am 28,8. beginnt und am 22. 9. endet währen hier 2 Kalendermonate betroffen. Warum hier von der DRV so stark gerundet wird ist mir nicht bekannt.

Wenn eine Maßnahme 29.01. beginnt und am 04.04. endet währen nach rundung der DRV 4 Kalendermonate betroffen. Unverständlich ist für mich hier ein zustandekommen von 5 Kalendermonaten als beitragsgeminderte Zeiten.

Die anderen Zeiten während des damaligen ALG1-Bezuges sind nicht als Beitragsgemindert ausgewiesen.

von
KSC

Warum gehen Sie eigentlich mit Ihrem Anliegen nicht zur nächsten DRV Beratungsstelle? - da wird der Versicherungsverlauf geprüft und Sie bekommen die Fragen wahrscheinlich in 5 Minuten beantwortet.

Warum kompliziert wenn es auch einfach geht? Brot kaufen Sie doch auch nicht beim Metzger?

Und manche Sachen sind halt einfach so, weil das Gesetz es so regelt....ob man das immerversteht und gerecht findet, ist dann wiederum sekundär.

von
Grashüpfer

Zitiert von: KSC

Warum gehen Sie eigentlich mit Ihrem Anliegen nicht zur nächsten DRV Beratungsstelle? - da wird der Versicherungsverlauf geprüft und Sie bekommen die Fragen wahrscheinlich in 5 Minuten beantwortet.

Warum kompliziert wenn es auch einfach geht? Brot kaufen Sie doch auch nicht beim Metzger?

Und manche Sachen sind halt einfach so, weil das Gesetz es so regelt....ob man das immerversteht und gerecht findet, ist dann wiederum sekundär.

sorry, aber dort ist heute keiner und gestern nachmittag war da auch keiner mehr.