Sozialabgaben

von
meckajoe

Hallo,

ich habe hier mal eine Frage?
Ich kann abschlagsfrei in Rente gehen,
und unbegrenzt dazu verdienen.

Wie ist das mit den Sozialabgaben.
Wenn ich weiter arbeite zahle z.B. Kankenversicherung. Muss ich aus der Rente
auch Krankenkassen-Beitrag zahlen.

Muss ich überhaupt noch Sozialabgaben machen, ausser den die auf die Rente brechnet werden.

Für eine Antwort wäre sehr dankbar.

Gruß

von
W*lfgang

Hallo meckajoe,

nach Erreichen der Regelaltersrente können Sie zwar rentenunschädlich so viel verdienen, wie Sie schaffen, sind aber vorerst weiterhin KV-pflichtig auch aus der Rente (RV und AV entfällt, da Sie aus diesen SV-System keine Ansprüche mehr haben/erwerben können).

Die KV-Pflicht/Beitrag beschränkt sich aber auch auf die Beitragsbemessungsgrenze der KV. Sollten Sie die mit Rente und Zusatzeinkommen überschreiten/zu viel zahlen, müssen Sie sich ggf. mit der Krankenkasse in Verbindung setzen, um die zu viel abgezogenen KV/PV-Beiträge erstattet zu bekommen. Sofern eine freiwillige KV-Versicherung wegen der Art/Höhe des Einkommens folgt, entfällt die KV/PV-Pflicht aus der Rente ...Sie erhalten dann sogar einen Zuschuss von der Rentenversicherung für den separat zu zahlenden freiwilligen Beitrag. Erster Ansprechpartner ist hier Ihre Krankenkasse, um diese ab Rentenbeginn folgende Beitragssache festzulegen; für einen ggf. notwendigen Beitragszuschuss zur Rente wenden Sie sich wieder an die Rentenversicherung/Antrag erforderlich (im Rentenbescheid sind bereits erforderliche Mitteilungspflichten (auch) im Rahmen KV-Veränderungen enthalten).

Gruß
w.