Sozialabgabenfreiheit bAV (Direktversicherung)

von
Shanty

Hallo,

im Jahr 2019 können monatlich Beiträge bis 268 EUR (4% BBG West)in eine Direktversicherung SV-frei eingezahlt werden. Beim Tarifvergleich diverser Anbieter ist mir aufgefallen, dass manche Versicherungen in der Simulation des Nettosparbeitrages die 268 EUR auf den Arbeitgeberzuschuss anrechnen.

Beispiel: Monatlicher Gesamtbeitrag 536 EUR, davon 268 EUR Arbeitgeberzuschuss und 268 EUR Arbeitnehmeranteil.

Während beispielsweise die bAV-Rechner der Provinzial und der Allianz (hier nur die Simulation mit Pflichtzuschuss des Arbeitgebers möglich) den SV-Freibetrag auf den Arbeitgeberzuschuss anrechnen, wird dies bei dem bAV-Rechner von "Ihre Vorsorge" und weiteren Anbietern nur auf den Arbeitnehmeranteil angerechnet.

Für das Beispiel führt dies dazu, dass bei "Ihre Vorsorge" eine SV-Ersparnis von ca. 54 EUR monatlich ausgewiesen wird, während die SV-Ersparnis beim Provinzial-Rechner 0 EUR beträgt.

Können Sie bitte eine Info (ggf. mit Quellen) geben, welche vorgehensweise korrekt ist?

Vielen Dank vorab!

Experten-Antwort

Sie können die beitragsrechtliche Beurteilung von Beiträgen und Zuwendungen zum Aufbau betrieblicher Altersversorgung dem Rundschreiben der Spitzenverbände der Sozialversicherung vom 21.11.2018 entnehmen.
https://www.vbl.de/de/app/media/resource/_js326omh.deliver?s=BGP6z1boXn56gZ7u6
Ihre Fallgestaltung dürfte unter Ziffer 4.4./5.2.1.5 behandelt werden.

von
Shanty

Vielen Dank für die Information!

Darf ich daraus schließen, dass das Berechnungsschema für den bAV-Rechner von "Ihre Vorsorge" gem. Punkt 5.2.1.5 angepasst wird?

Experten-Antwort

Wir können von hier nicht beurteilen, ob und wann das geschieht.
Wir werden allerdings Ihre Anregung prüfen lassen. Vorab herzlichen Dank für den Hinweis.

Interessante Themen

Rente 

Bürgergeld: Rente und Altersvorsorge

Das Bürgergeld bringt in Sachen Altersvorsorge und Renteneintritt deutlich günstigere Regelungen als zuvor Hartz 4. Ein Überblick.

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.