Sozialabgabenfreiheit bAV (Direktversicherung)

von
Shanty

Hallo,

im Jahr 2019 können monatlich Beiträge bis 268 EUR (4% BBG West)in eine Direktversicherung SV-frei eingezahlt werden. Beim Tarifvergleich diverser Anbieter ist mir aufgefallen, dass manche Versicherungen in der Simulation des Nettosparbeitrages die 268 EUR auf den Arbeitgeberzuschuss anrechnen.

Beispiel: Monatlicher Gesamtbeitrag 536 EUR, davon 268 EUR Arbeitgeberzuschuss und 268 EUR Arbeitnehmeranteil.

Während beispielsweise die bAV-Rechner der Provinzial und der Allianz (hier nur die Simulation mit Pflichtzuschuss des Arbeitgebers möglich) den SV-Freibetrag auf den Arbeitgeberzuschuss anrechnen, wird dies bei dem bAV-Rechner von "Ihre Vorsorge" und weiteren Anbietern nur auf den Arbeitnehmeranteil angerechnet.

Für das Beispiel führt dies dazu, dass bei "Ihre Vorsorge" eine SV-Ersparnis von ca. 54 EUR monatlich ausgewiesen wird, während die SV-Ersparnis beim Provinzial-Rechner 0 EUR beträgt.

Können Sie bitte eine Info (ggf. mit Quellen) geben, welche vorgehensweise korrekt ist?

Vielen Dank vorab!

Experten-Antwort

Sie können die beitragsrechtliche Beurteilung von Beiträgen und Zuwendungen zum Aufbau betrieblicher Altersversorgung dem Rundschreiben der Spitzenverbände der Sozialversicherung vom 21.11.2018 entnehmen.
https://www.vbl.de/de/app/media/resource/_js326omh.deliver?s=BGP6z1boXn56gZ7u6
Ihre Fallgestaltung dürfte unter Ziffer 4.4./5.2.1.5 behandelt werden.

von
Shanty

Vielen Dank für die Information!

Darf ich daraus schließen, dass das Berechnungsschema für den bAV-Rechner von "Ihre Vorsorge" gem. Punkt 5.2.1.5 angepasst wird?

Experten-Antwort

Wir können von hier nicht beurteilen, ob und wann das geschieht.
Wir werden allerdings Ihre Anregung prüfen lassen. Vorab herzlichen Dank für den Hinweis.