Sozialbeirat eine "große Unbekannte"?

von
wipet

Fragen:

1.) Was heißt "Sozialbeirat"?

2.) Wer ist in dem Sozialbeirat?

3.) Wo berichtet der Sozialbeirat?

4.) Wer kontrolliert den Sozialbeirat?

von
Ámadé

Machen Sie sich hier schlau:

http://www.sozialbeirat.de/home.html

Experten-Antwort

Der Antwort von Ámadé ist nichts hinzuzufügen.

von
wipet

Wo gibt es objektive Berichte von "außen" über den Sozialbeirat?

Eine reine Selbstdarstellung sagt noch nicht alles.
-----------
Deshalb Nachfrage
besonders an die "Expertin":
Wo ist mehr zu lesen über den Sozialbeirat und seine Mitglieder?

bzw. über seine großen oder kleinen Erfolge?

von
M

Googeln sie doch mal nach dem Begriff "Sozialbeirat", da finden sie mit Sicherheit was :-)

von
wipet

Wenn es ein Expertenforum, mit Expertinnen und Experten gibt,
wird zuerst deren Antwort erwartet.

Wenn die Experten allerdings nichts
oder
nichts mehr wissen,
erst ab dann wird "gegoogelt".

von
M

Ich vermute sie sind nur zu faul zum selbst suchen ;-)

von
Schade

liebe/r wipet,
heute ist ein Experte der DRV B.-W. dran, der im Regionalzentrum Nordschwarzwald sitzt und die Fragen im Forum neben seiner ganz normalen Arbeit machen muss/darf.

Ohne ihm nahe treten zu wollen, weiß der bestenfalls, dass es dieses Gremium Sozialbeirat gibt. Welche Erfolge dieser Beirat, bzw. einige seiner Mitglieder erzielt haben und welche Vorschläge dieses Beirates in irgendwelche Papierkörbe gewandert sind, weiß doch ein normaler Mitarbeiter der RV nicht.

Wenn Sie das so dringend interessiert, schauen Sie doch bitte selbst nach, ob Sie Detailinformationen finden (diese Arbeit übernimmt kein Mitarbeiter der RV für Sie neben seiner Arbeit.)

von
wipet

Danke an "Schade"

sehe ich das richtig?

das hier eingestellte Expertenforum der Deutschen Rentenversicherung muss so ganz nebenbei von den Experten betrieben werden?

Ein "Nebenbei-Betrieb" ?

Ja,
wenn das so ist,
dann,
geben Sie mir bitte den Chef.

von
M

Ja, das ist richtig, die Experten beantworten hier Fragen neben Ihrer "normalen" Arbeit...

Das Forum wird übrigens nicht von den Experten "betrieben", diesen Job übernimmt die "Redaktion" (daher auch deren Name) :-)

von
Schade

es ist halt wie meist im Leben:
die großen Entscheidungen (sich am Forum zu beteiligen) treffen die Häuptlinge in den Zentraleinheiten,
die Arbeit (die zum Teil haarsträubenden Fragen zu beantworten) machen die Indianer.

von
dirk

Wenn die "Indianer" das so sagen kann man diese ja auch schonen !

Aber dann hört doch auch auf, alles Friedefreudeeierkuchenschön zu reden

scheenen Feierabend!

von
wipet

Falsch, grundsätzlich falsch

zu "dirk" vom 04.10.2007, 15,54 Uhr:

1.) Wenn es richtige "Häuptlinge" gibt, ändern diese Häuptlinge alles was falsch läuft.

2.) Wenn es hier richtige "Indianer" gibt,
werden die "Häuptlinge"
direkt und umfassend informiert.

3.) Wenn hier ein amtliches Forum installiert und angeboten wird,
so kann es nur amtliche Auskünfte geben.

4.) Nur Auskünfte von Rentenexperten der Rentenversicherung.

5.) Alle anderen dürfen nur Fragen stellen,
aber keine Auskünfte erteilen.

6.) Danke.

von
Zuschauer

RICHTIG !

von
Zuschauer

RICHTIG !

von
Amadé

Der Experte hat vollkommen korrekt Auskunft erteilt. Ihre Frage geht an der Intention dieses Forums vorbei. Schauen Sie sich bitte nochmals das nachfolgende an: Ich zitiere:

Erläuterungen zum Expertenforum

Im Expertenforum können Sie Fragen zu allen Bereichen der Altersvorsorge - gesetzliche Rente, betriebliche und private Altersvorsorge - sowie zur Rehabilitation stellen.

Die Fragen in diesem Expertenforum werden von erfahrenen Experten der Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung und der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See beantwortet. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Experten der Rentenversicherungsträger Rechtsrat nur im Rahmen ihrer Zuständigkeit erteilen können. Ihre Zuständigkeit beschränkt sich dabei auf Fragen, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Altersvorsorge stehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Fragen anderer rechtlicher Art von den Experten der Rentenversicherungsträger nicht konkret beantwortet werden können.
Bitte beachten Sie: Ihre Einträge sind öffentlich und können von jedermann gelesen werden - nicht nur von den Experten. Bitte geben Sie daher keinesfalls persönliche Daten wie Ihre Rentenversicherungsnummer an.
Wenn Sie Fragen zu Ihrem persönlichen Versicherungsverlauf in der gesetzlichen Rentenversicherung haben, wenden Sie sich am besten an die nächstgelegene Beratungsstelle Ihrer Rentenversicherung.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Experten keine Produktempfehlungen geben können. Die Frage nach der Bewertung eines bestimmten Wertpapierfonds oder gar nach der Beurteilung seiner künftigen Wertentwicklung kann leider nicht beantwortet werden. Die Experten der gesetzlichen Rentenversicherung können aber auf die Chancen und Risiken einer Wertpapiergattung oder einer bestimmten Sparform hinweisen.
Zum Schluss noch ein rechtlicher Hinweis: www.ihre-vorsorge.de, die beteiligten Rentenversicherungsträger und die wdv OHG übernehmen keinerlei Haftung für die Äußerungen von Usern in diesem Forum, weder für deren inhaltliche Richtigkeit, noch für die Einhaltung sonstiger rechtlicher Bestimmungen wie zum Beispiel das Urheberrecht."

von
wipet

Wenn ein gesetzlich berufener Beirat etwas mit der Rente und Altersverorgung zu tun hat,
dann ist es der Sozialbeirat gemäß § 155 SGB VI:

Der Sozialbeirat hat insbesondere die Aufgabe, in einem Gutachten zum Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung Stellung zu nehmen.

Was also das jährliche amtliche Gutachten im Ergebnis aussagt,
ist von höchstem Interesse, sowohl für die Beitragszahler,
wie auch für die Rentner.

Was z. B. die Presse u. a. dazu feststellen,
interessiert ebenso.