sozialmedizinische begutachtung OEG: relevant für em-renten-verlängerung?

von
marius

hallo,

ich habe den 1.verlängerungsantrag nach erinnerung der drv 5 monate vor auslaufen gestellt.

ich wurde kürzlich vom versorgungsamt sozialmedizinisch begutachtet (gesundheitsstörungen wegen opferentschädigung) was ich natürlich im renten-verlängerungsantrag angegeben habe.

kann das dazu führen, dass die drv auf eine eigene begutachtung verzichtet?

was, wenn das gutachten fürs versorgungsamt noch nicht vorliegt, wenn die drv es anfordert?

wartet die drv dann ab oder wird ohne das gutachten eine entscheidung getroffen?

ist mit einer entscheidung vor auslaufen der befristung zu rechnen, wenn die verlängerung 5 monate vorher beantragt wurde?

bin natürlich super nervös.

danke.

von
von von von von von von von von

hallo,
also 5 Monate dürften vollkommen ausreichend sein. habs damals auch 7 Monate vorher beantragt und nach 7 Wochen kam die Verlängerung.
nur die ruhe, wird schon.

von
marius

weiss gar nicht, wie ich mich zu verhalten habe, wenn abgelehnt wird.

klar,widerspruch, aber wovon leben?

ALG II beim jobcenter beantragen?

lg.

von
von von von von von von von von

wenn ihnen alg2 zusteht, warum denn nicht ?

Experten-Antwort

Hallo marius,

ob die Gutachtenstelle Ihres Rentenversicherungsträgers das Gutachten des Versorgungsamtes abwartet, hängt ggfs. auch vom Zeitpunkt der geplanten Erstellung dieses Gutachtens ab. Allerdings können wir hierzu keine Aussagen tätigen.
Für den Fall dass das Gutachten bereits vorliegt oder die Erstellung abgewartet wird, kann es tatsächlich sein, dass eine eigene Begutachtung durch den Rentenversicherungsträger entfallen könnte. Dies hängt aber von den ggfs. noch offenen Fragen zu Ihrem Leistungsvermögen ab.