sozialmedizinisches Gutachten

von
Willi Heuser

guten Tag.
Telegramstil nicht zu ausführlich...
Reha Antrag stellen müssen wegen Krankheit, Gutachter frgate lediglich ob in Rhe wolle oder nicht. Verneint. Umwandlung Reha-antrag in Rentenantrag beantragt durch AfA. Gutachten-unter 3 Stunden arbeitsfähig. 1. Gutachten wegen Reha sagt aus das ich gesund sei jedoch ohne Untersuchung und nur auf die Frage hin ob ich in Reha wolle oder nicht. 2 Widersprüchliche Gutachten, dann 3. Gutachten wieder beim 1. Arzt über den ich mich aber beim Rentenversicherungsbund beschwerte, Unterlagen liegen angeblich nicht beim Arzt. Beim eintreffen zunächst auf Beshwerde angesprochen. Gutachten sagt aus leichte Depression Arbeitsfähig 6 Stunden. Beschwerde gegen Gutachter. Dann Untersuchung auf Befehl Rentenversicherung bei meinem Psychiater wieder Feststellung unter 3 Stunden. Medizinischer Dienst Rentenversicherung will jetzt noch Einweisung in tagesklinik, warum..., wer hilft wo kann ich mich beschweren gegen diese Willkür...

von
Willi Heuser

muss noch hinzufügen das ich vor der ladung zum Gutachter mit der RV telefonierte und man mir sagte das der Arzt keinerlei Ahnung über meine Beschwerde hätte, aber alle kompletten Unterlagen lagen vor.
Wie soll ein solcher Arzt ein objektives Gutachten erstellen ?. Im neuerlichen Gutachten keinerlei Aufzeichnungen von meinem berichteten Gebrechen.......

von
Klartext

Gehen Sie arbeiten , das wird ihnen gut tun. Sie kommen unter Menschen und haben einen ausgefüllten Tag. Das ist die beste Therapie und dann snd Sie schnell wieder ganz fit.

von
Hammer

Zitiert von: Klartext

Gehen Sie arbeiten , das wird ihnen gut tun. Sie kommen unter Menschen und haben einen ausgefüllten Tag. Das ist die beste Therapie und dann snd Sie schnell wieder ganz fit.

Also ich bin auch krank (unter 3 Stunden) und wenn mir jemand sagen würde, ich solle unter Menschen gehen und dann wäre ich wieder gesund, dann ist das zu einfach. Man scheint immer wieder die Krankheit "Depression" zu unterschätzen.

von
Arbeitnehmer

Zitiert von: Hammer

Zitiert von: Klartext

Gehen Sie arbeiten , das wird ihnen gut tun. Sie kommen unter Menschen und haben einen ausgefüllten Tag. Das ist die beste Therapie und dann snd Sie schnell wieder ganz fit.

Also ich bin auch krank (unter 3 Stunden) und wenn mir jemand sagen würde, ich solle unter Menschen gehen und dann wäre ich wieder gesund, dann ist das zu einfach. Man scheint immer wieder die Krankheit "Depression" zu unterschätzen.


Hast es schon probiert... das mit demarbeiten?

von
SimoneE

genau das sind solche Sprüche mit denen man einen depressiven noch mehr in die Depression treiben kann. Schon mal drüber nachgedacht? Bestes Beispiel ist R. Enke. Ich habe bis zu meinem Zusammenbruch hart gearbeitet und versuche mich langsam wieder zurück zu kämpfen benötige dabei aber Hilfe. Leider gibt es da aber so gewisse Ämter, Behörden,Gutachter usw. die es einen sehr schwer machen, was einen zusätzlich psychisch fertig macht.

von
Hammer

Zitiert von: Arbeitnehmer

Zitiert von: Hammer

Zitiert von: Klartext

Gehen Sie arbeiten , das wird ihnen gut tun. Sie kommen unter Menschen und haben einen ausgefüllten Tag. Das ist die beste Therapie und dann snd Sie schnell wieder ganz fit.

Also ich bin auch krank (unter 3 Stunden) und wenn mir jemand sagen würde, ich solle unter Menschen gehen und dann wäre ich wieder gesund, dann ist das zu einfach. Man scheint immer wieder die Krankheit "Depression" zu unterschätzen.


Hast es schon probiert... das mit demarbeiten?

Natürlich habe ich es probiert, sonst würde ich es ja nicht wissen. Nach 15 Monaten schwerer Krankheit bin ich wieder arbeiten gegangen - und das nur 2 Stunden am Tag. Nach 4 Wochen war es noch schlimmer als vorher. Umsonst bekomme ich bestimmt keine EM-Rente.

von
Hammer

Zitiert von: Arbeitnehmer

Zitiert von: Hammer

Zitiert von: Klartext

Gehen Sie arbeiten , das wird ihnen gut tun. Sie kommen unter Menschen und haben einen ausgefüllten Tag. Das ist die beste Therapie und dann snd Sie schnell wieder ganz fit.

Also ich bin auch krank (unter 3 Stunden) und wenn mir jemand sagen würde, ich solle unter Menschen gehen und dann wäre ich wieder gesund, dann ist das zu einfach. Man scheint immer wieder die Krankheit "Depression" zu unterschätzen.


Hast es schon probiert... das mit demarbeiten?

Natürlich habe ich es probiert, sonst würde ich es ja nicht wissen. Nach 15 Monaten schwerer Krankheit bin ich wieder arbeiten gegangen - und das nur 2 Stunden am Tag. Nach 4 Wochen war es noch schlimmer als vorher. Umsonst bekomme ich bestimmt keine EM-Rente.

von
Willi Heuser

Zitiert von: Klartext

Gehen Sie arbeiten , das wird ihnen gut tun. Sie kommen unter Menschen und haben einen ausgefüllten Tag. Das ist die beste Therapie und dann snd Sie schnell wieder ganz fit.

Super Antwort.......waren sie schon an Depressionen erkrankt ? nein sicherlich nicht denn ansonsten würden sei eine derartig unqualifizierte Aussage nicht machen.....

von
Hammer

Zitiert von: Willi Heuser

Zitiert von: Klartext

Gehen Sie arbeiten , das wird ihnen gut tun. Sie kommen unter Menschen und haben einen ausgefüllten Tag. Das ist die beste Therapie und dann snd Sie schnell wieder ganz fit.

Super Antwort.......waren sie schon an Depressionen erkrankt ? nein sicherlich nicht denn ansonsten würden sei eine derartig unqualifizierte Aussage nicht machen.....

Vor allem ist dem Themeneröffner in keinster Weise mit solchen unüberlegten Sprüchen geholfen. Leider kann ich auch keine Empfehlung geben. Ich kann nur sagen, dass ich damals eine Reha gemacht habe, obwohl ich nocht sollte. Ich war damals (und auch heute) an einem Punkt, wo es mir total schlecht ging, wenn ich nicht in meiner gewohnten Umgebung war. Trotzdem habe ich es durchgezogen und bin heute froh darüber. Denn erst die Ärzte in der Reha haben gesehen, wie schlecht es mir geht und dass ich unter 3 Stunden erwerbsfähig bin. Bestimmt hätte ich die EM-Rente sonst nicht bekommen.
Könnte es daran vielleicht gelegen haben? Man sagt ja immer, dass vor der EM-Rente in der Regel eine Reha erfolgen soll, da die Hoffnung besteht, durch diese eine Besserung des Gesundheitszustandes zu erreichen.

von
Bild dir deine Meinung

Reagieren sie doch einfach nicht auf solche Forentrolle ;-)

Suchen sie mal nach den Beitragen unseres angeblichen "Arbeitnehmer"s, die sehen alle gleich aus ;-)

von
Arbeitnehmer

Zitiert von: Bild dir deine Meinung

Reagieren sie doch einfach nicht auf solche Forentrolle ;-)

Suchen sie mal nach den Beitragen unseres angeblichen "Arbeitnehmer"s, die sehen alle gleich aus ;-)


Sind Sie ein Fan von Mir?

von
Willi Heuser

Zitiert von: Arbeitnehmer

Zitiert von: Bild dir deine Meinung

Reagieren sie doch einfach nicht auf solche Forentrolle ;-)

Suchen sie mal nach den Beitragen unseres angeblichen "Arbeitnehmer"s, die sehen alle gleich aus ;-)


Sind Sie ein Fan von Mir?

ich glaube nicht das hier jemand Fan von ihnen ist , wer ist schon Fan von einem ausgemachten Vollpfosten.....wenn sie die hier geführte Diskussion nicht interessiert dann lassen sie doch ganz einfach ihre dämlichen Einträge, sowas wie sie braucht kein Mensch.....

von
Schade

Sorry, aus dem was Sie schreiben, werde zumindest ich nicht schlau.

Wirkliche Hilfe werden Sie im Forum auch nicht finden - ob Rente oder Reha oder arbeitsunfähig, erschließt sich aus Ihrem Beitrag nicht wirklich.

Besprechen Sie das weitere Vorgehen vor Ort mit Ihrem Arzt oder Therapeuten.

Wenn Sie glauben Grund zur Beschwerde gegen die DRV oder einen Arzt zu haben, dann tun Sie dies schriftlich und begründen, was falsch lief und wo Sie einen Akt der Willkür, etc. sehen.

Dazu ist das Forum nicht der geeignete Ort.

Mit Beiträgen wie Ihren fordern Sie "Spinner" und "blöde Antworten" (leider) heraus.......traurig, aber (wie Sie aus den bisherigen Antworten gesehen haben) wahr.

von
Arbeitnehmer

Zitiert von: Willi Heuser

Zitiert von: Arbeitnehmer

Zitiert von: Bild dir deine Meinung

Reagieren sie doch einfach nicht auf solche Forentrolle ;-)

Suchen sie mal nach den Beitragen unseres angeblichen "Arbeitnehmer"s, die sehen alle gleich aus ;-)


Sind Sie ein Fan von Mir?

ich glaube nicht das hier jemand Fan von ihnen ist , wer ist schon Fan von einem ausgemachten Vollpfosten.....wenn sie die hier geführte Diskussion nicht interessiert dann lassen sie doch ganz einfach ihre dämlichen Einträge, sowas wie sie braucht kein Mensch.....


Hab Ich den Nerv getroffen.

von Experte/in Experten-Antwort

Dem Beitrag von Schade wird voll und ganz zugestimmt. Sie können mit Ihrem Problem durchaus auch mal in einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung vorsprechen. Die Ihrem Wohnort am nächsten gelegene Auskunfts- und Beratungsstelle können Sie unter dem Link "Beratungsstellen finden" ermitteln. Anhand des genauen Sachverhalts kann man doch in einem persönlichen Gespräch alles weitere viel besser mit Ihnen besprechen. So ersparen Sie sich auch die unnötigen Antworte bzw. Kommentare in diesem Forum.