Sozialversicherungsnachweise fehlen

von
Julia Walter

Guten Tag,
ich bin seit 2008 in einer Festanstellung, davor habe ich studiert und teilweise auch in Teilzeit gearbeitet. Leider fehlen mir ab ca. 2000 die Sozialversicherungsnachweise. Die habe ich in meinem jugendlichen Leichtsinn weggeworfen. Ich war aber immer bei ein und der selben Krankenkasse gemeldet. Habe ich die Möglichkeit, dort die fehlenden Unterlagen zu erhalten? Ich habe mal irgendwo etwas von 30 Jahren Aufbewahrungsfrist gelesen. Ich muss zwar noch 30 Jahre arbeiten, aber ich stopfe lieber frühzeitig die Lücken, als später dazustehen.
Vielen Dank schon mal.

Experten-Antwort

Guten morgen Frau Walter,

Sozialversicherungsnachweise sind zur Vorlage bei der Deustchen Rentenversicherung nur erforderlich, wenn in Ihrem Versicherungskonto Lücken vorhanden sind oder Unstimmigkeiten vorliegen. Die Krankenkasse als Einzugsstelle für die Sozialverischerungsbeiträge kann Ihnen eine Übersicht erstellen, aus der Ihre Versicherungszeiten bei der Krankenkasse ersichtlich sind. auch die Entgeltmeldungen Ihres Arbeitgebers liegen dort vor.
Wir empfehlen Ihnen Ihr Versicherungskonto frühzeitig zu klären, Angaben zu vorhandenen Lücken zu machen. So sollten Sie auch die Zeiten Ihres Studiums nachweisen.
Sie können sich gerne an Ihre Beratungsstelle vor Ort wenden.

von
Konrad Schießl

Die sind nicht Lebens Notwendig.
Bin sicher, die RV. hat nichts weggeworfen, na-
türlich stellt die Krankenkasse nach Anforderung
Zweitschriften aus.
Auch die Lohnbüros können behilflich sein.

MfG.

von
Julia Walter

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

von
W*lfgang

Hallo Julia Walter,

im digitalen Zeitalter, Versicherungsverlauf zunächst online anfordern:

https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb/

Alternativ: mit Sig-Chipkarte oder eID-Perso könnten Sie sogar in Ihr Rentenkonto/die erfassten Zeiten reinschauen:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/02_online_dienste/01_online_dienste_index/versicherungsunterlagen_anfordern_node.html

Wenn was fehlt, dann zeitnah ergänzen, oder die erste Anfrage zur Kontenklärung abwarten/ab Alter 43. DANN hilft Ihnen jede Beratungsstelle DRV oder Rathaus/Versicherungsamt weiter ...okay, vorher auch, aber Sie sind ja 'drin'/Internet, da muss man/frau vorher nicht die Beratungsstellen wegen 'Lappalien' bemühen ;-)

Gruß
w.