sozialversicherungsnummer

von
korth

wenn man eine sozialversicherungsnummer bzw ausweis zugeteilt bekommen hat, kann man auch einen zweiten bekommen mit eine neuen nummer? ich habe zwei mit untersch. nummern, warum und welcher ist dann gültig?

von
Nix

Checken Sie:
Nach den ersten beiden Ziffern, die die "LVA-Nummer" darstellen, sollte ihr korrektes Geburtsdatum 6-stellig stehen.
Dann kommt der Anfangsbuchstabe Ihres Nachnamens/bei Frauen: Geburtsnamens.
Dann kommt bei Männern eine Zahl zwischen 00 und 49 und bei Frauen eine Zahl zwischen 50 und 99.

Die letzte Ziffer ist die Prüfziffer, die sie vernachlässigen können.

Prüfen Sie, bei welcher Versicherungsnummer die Angaben richtig sind und lassen Sie die falsche Versicherungsnummer vom RV-Träger stillegen.

Viele Grüsse
Nix

von
korth

vielen dank für die schnelle antwort.
die ersten ziffern und das k ist identisch, aber die letzten 3 nicht und leider sind davon die ersten beiden nicht zw. 00-49 sondern 58. warum so hoch?

von
Evchen

Normalerweise wird Ihnen in Ihrem Leben nur eine Versicherungsnummer vergeben.

Wenn Sie aber z.B. eine neue Arbeitsstelle antreten, dem Arbeitgeber Ihr Versicherungsnummer nicht genannt haben/nicht nennen konnten, werden sie gfls mit einer neuen Nummer gemeldet. Eigentlich wird geprüft, ob für Sie bereits eine Nummer vergeben wird, aber durch unterschiedliche Schreibweisen von Namen, falschen Geburstdaten kann es trotzdem dazu kommen, dass Ihnen eine weiter Versicherungsnummer erteilt wird.

In Ihrem Fall hat wohl jemand bei der Vorgabe zum Geschlecht das Kreuz an die falsche Stelle gesetzt. Die Nummer mit der 58 ist für eine Frau, Ihre bisherige Nummer ist die für einen Mann.

Teilen Sie Ihrem Versicherungsträger mit, dass sie zwei Versicherungsnummern haben, dann wird die falsche stillgelegt.

von
RFn

Nach einer Geschlechtsumwandlung wird auf Antrag eine dem neuen Geschlecht entsprechende Versicherungsnummer (VSNR)vergeben. Die Versicherungsdaten werden aus der alten in die neue VSNR übertragen und die alte stillgelegt.
----------------------------------------------------------
Legen Sie Ihrer Zuschrift an Ihren Rentenversicherungsträger vorsichtshalber eine bestätigte Kopie Ihrer Geburtsurkunde, ersatzweise des Personalausweises bei.
Sie erhalten eine Mitteilung über die gültige VSNR, die Sie sofort Ihrem Arbeitgeber mitteilen sollten, bzw. Lohnersatzleistungen gewährenden Stellen wie Krankenkasse, Arbeitsamt (ARGE) , damit die zu meldenden Entgeltdaten im richtigen V-Konto ankommen und nicht irgendwo auf der Datenautobahn verloren gehen.

von
-_-

Die Verordnung über die Versicherungsnummer, die Kontoführung und den Versicherungsverlauf in der gesetzlichen Rentenversicherung (Versicherungsnummern-, Kontoführungs- und Versicherungsverlaufsverordnung - VKVV) finden Sie unter http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_147_ANL1 .

Dort ist im § 2 auch die Zusammensetzung der Versicherungsnummer nachzulesen.

Wenn Sie 2 Versicherungsnummern haben, müssen Sie eine stilllegen lassen. Nehmen Sie beide Sozialversicherungsausweise mit und suchen Sie eine Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung auf. Dort wird man das veranlassen. Sie können sich auch an Ihre (gesetzliche) Krankenkasse wenden.

Experten-Antwort

Den Beiträgen von Nix und Evchen ist nichts hinzuzufügen.
Wenden Sie sich bitte direkt an Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger. Dieser wird dann alles richtig stellen.