Sozialversicherungsnummer

von
Esther Stemmler

Hallo,
Ich bin 18 Jahre alt und möchte anfangen zu arbeiten, benötige dafür aber eine Sozialversicherungsnummer. Da ich diese noch nicht habe würde ich gerne wissen, wie man an diese kommt.
Mit freundlichen Grüßen
Esther Stemmler

von
Die Farbe Schwarz

In erster Linie Krankenkasse anrufen.

von
Basil

Hallo Esther,

rufen Sie mal bei der DRV-Bund in Berlin an. Ich glaube, Sie haben schon eine Sozialversicherungsnummer ;-)

(030) 865 - 0

von Experte Experten-Antwort

Wenn Sie eine Beschäftigung aufnehmen, beantragt Ihr Arbeitgeber für Sie eine Sozialversicherungsnummer, sofern Sie noch keine haben.

von
Die Farbe Schwarz

Zitiert von: Basil

Ich glaube, Sie haben schon eine Sozialversicherungsnummer ;-)

Ja, die hat sie. Aber verraten dürfen wir die ganz bestimmt nicht in einem offen zugänglichen Forum. ^.^

Hier geht es sicherlich darum, den -Sozialversicherungsausweis- zu erhalten. Und den gibt es nunmal von der Krankenkasse / DRV Bund.

von
User

Zitiert von: Die Farbe Schwarz

Zitiert von: Basil

Ich glaube, Sie haben schon eine Sozialversicherungsnummer ;-)

Ja, die hat sie. Aber verraten dürfen wir die ganz bestimmt nicht in einem offen zugänglichen Forum. ^.^

Hier geht es sicherlich darum, den -Sozialversicherungsausweis- zu erhalten. Und den gibt es nunmal von der Krankenkasse / DRV Bund.

Basil hat auch nichts anderes gesagt.

von
W*lfgang

Zitiert von: User
Zitiert von: Die Farbe Schwarz
Zitiert von: Basil
Ich glaube, Sie haben schon eine Sozialversicherungsnummer ;-)
, die hat sie. Aber verraten dürfen wir die ganz bestimmt nicht in einem offen zugänglichen Forum. ^.^
Hier geht es sicherlich darum, den -Sozialversicherungsausweis- zu erhalten. Und den gibt es nunmal von der Krankenkasse / DRV Bund.
hat auch nichts anderes gesagt.
...kein DRV-Träger würde auf bloßen Anruf eine VSNR preisgeben! Da ist schon persönliches Erscheinen bei KK (oder DRV) erforderlich - oder der Hinweis an den Arbeitgeber "ich habe noch keine VSNR" ...im Rahmen seiner Meldepflichten an die Einzugsstelle/Krankenkasse hat er als Erster das entsprechend mitzuteilen/das Verfahren in die Wege zu leiten.

Bei 'unflexiblen/unwissenden' Arbeitgebern hilft der direkte Weg zur eigenen Krankenkasse.

Gruß
w.

von
Gacki

Zitiert von: W*lfgang

Zitiert von: User
Zitiert von: Die Farbe Schwarz
Zitiert von: Basil
Ich glaube, Sie haben schon eine Sozialversicherungsnummer ;-)
, die hat sie. Aber verraten dürfen wir die ganz bestimmt nicht in einem offen zugänglichen Forum. ^.^
Hier geht es sicherlich darum, den -Sozialversicherungsausweis- zu erhalten. Und den gibt es nunmal von der Krankenkasse / DRV Bund.
hat auch nichts anderes gesagt.
...kein DRV-Träger würde auf bloßen Anruf eine VSNR preisgeben! Da ist schon persönliches Erscheinen bei KK (oder DRV) erforderlich - oder der Hinweis an den Arbeitgeber "ich habe noch keine VSNR" ...im Rahmen seiner Meldepflichten an die Einzugsstelle/Krankenkasse hat er als Erster das entsprechend mitzuteilen/das Verfahren in die Wege zu leiten.

Bei 'unflexiblen/unwissenden' Arbeitgebern hilft der direkte Weg zur eigenen Krankenkasse.

Gruß
w.

Was du nicht schon wieder alles weist.....

von
W*lfgang

Zitiert von: Gacki
Was du nicht schon wieder alles weist.....
...das unterscheidet mich von einem Hosenschiss ;-)

Gruß
w.

von
User

Zitiert von: W*lfgang

Zitiert von: User
Zitiert von: Die Farbe Schwarz
Zitiert von: Basil
Ich glaube, Sie haben schon eine Sozialversicherungsnummer ;-)
, die hat sie. Aber verraten dürfen wir die ganz bestimmt nicht in einem offen zugänglichen Forum. ^.^
Hier geht es sicherlich darum, den -Sozialversicherungsausweis- zu erhalten. Und den gibt es nunmal von der Krankenkasse / DRV Bund.
hat auch nichts anderes gesagt.
...kein DRV-Träger würde auf bloßen Anruf eine VSNR preisgeben! Da ist schon persönliches Erscheinen bei KK (oder DRV) erforderlich - oder der Hinweis an den Arbeitgeber "ich habe noch keine VSNR" ...im Rahmen seiner Meldepflichten an die Einzugsstelle/Krankenkasse hat er als Erster das entsprechend mitzuteilen/das Verfahren in die Wege zu leiten.

Bei 'unflexiblen/unwissenden' Arbeitgebern hilft der direkte Weg zur eigenen Krankenkasse.

Gruß
w.

Basil sprach von anrufen, die farbe schwarz sprach davon, dass die VSNR nicht in einem öffentlichen forum geschrieben wird. das sind schonmal zwei unterschiedliche dinge.

aber hauptsache überall seinen senf dazugeben, gell

von
Basil

;-)

durch den "Anruf" bei der DRV Bund in Berlin, ist Esther nur einen "Klick" durch die Sachbearbeitung von der Zusendung eines SV-Ausweises entfernt.

Das ist ganz einfach und keiner muss gegen den Datenschutz verstoßen.

lieben Gruß vom
Mäusedetektiv