Sozialversicherungspauschale

von
sieginick

Hallo,
seit Januar 2008 erhalte ich Arbeitlosengeld I. Von dem Bemessungsentgeld wird dabei eine Sozialpauschale von 21% abgezogen.
Frage: werden von dieser Sozialpauschale auch Beiträge für die Rentenversicherung abgeführt?
Wenn ja, mit wieviel Entgeldpunkte/Jahr kann ich bei einem Bemessungsentgeld von 1700.- €/Monat rechnen.
Danke für die Beantwortung.

von
Schiko.,

Sie haben dies doch etwas vereinfacht dargestellt.

Am jahresende bekommen sie von der agentur
einen bescheid übersandt. Zum einen ist der ge-
samtbetrag für das finanzamt, zum anderen ist
es eine entgeltbescheinigung für die rentenver-
sicherung.

Es werden ihnen keine 21 % abgezogen, viel-
mehr wird, ausgehend vom monatlichen brutto
das bemessungsentgeld festgestellt.

Dieser betrag vermindert sich fiktiv um steuer
und soli und 21% sozialversicherungsbeitrag.
Der verbleibende betrag x 60/ 67 % ohne/mit
kind ergibt das tägliche arbeitslosengeld x 30
tage.

Das bemessungsentgelt, einmal angenommen
695 x 52 wochen 36.140 im jahr.

Hiervon werden mit 80% = 28.912 euro beiträge
abgeführt.

In 2008 gilt als vorläufiger druchschnittsverdienst
aller 1 entgeltpunkt ( EP.) und zugleich 26,27
rerntenwert.

Somit 28912 : 30084 = 0.9610 EP. und euro
25,25 rente für das jahr 2008.

Rechenfehler möglich, muss dringend weg, wollte
auch den heuschrecken zuvorkommen.

MfG.

von
sieginick

danke "Schiko.," für die prompte Info