Sozialversicherungspflicht für Gehalt neben Rente

von
Seppel

Ich bin seit diesem Monat Regelaltersrentner und arbeite aber noch ein paar Monate. Sind von meinem Gehalt da trotzdemBeiträge zur Renten- Arbeitslosen- und Krankenversicherung zu zahlen obwohl ich schon ungegürzte Rente beziehe ?

von
W*lfgang

Hallo Seppel,

Renten- und Arbeitslosenbeiträge nicht (da Sie aus diesen Systemen keine weitere Leistungsansprüche haben), Krankenversicherung schon.

Gruß
w.

von
-/-

SV-Beiträge sind weiterhin zu zahlen. Die Aufteilung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ändert sich aber. Einfach mal Arbeitegber oder Krankenkasse fragen.

von
Feli

Sie zahlen aus dem Gehalt Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge, soweit Sie gesetzlich versichert sind. Ihr AG muss alle (seine) Anteile zur Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen- und Rentenversicherung zahlen, sonst würde er nur Rentner einstellen.

von Experte/in Experten-Antwort

Guten Tag Seppel,
als Bezieher einer vollen Regelaltersrente sind Sie in der gesetzlichen Renten- und Arbeitslosenversicherung versicherungsfrei und zahlen somit aus einer Beschäftigung neben der Rente weder Beiträge zur Rentenversicherung noch zur Arbeitslosenversicherung. Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung müssen Sie aus der Summe Ihrer Rente und des Gehalts zahlen, ggf. begrenzt auf die sogenannte Beitragsbemessungsgrenze in der Kranken- und Pflegeversicherung von derzeit 4.050,00 € pro Monat.
Ihr Arbeitgeber jedoch muss weiterhin seinen vollen Beitragsanteil zu allen Zweigen der Sozialversicherung abführen. Die Begründung dafür ist im vorherigen Beitrag von Feli bereits zutreffend angeführt worden.