"Sprüche zur Rüruprente"

von
Schiko.

Volksverdummung sondersgleichen.

Was sich hier die “ Ligatus GmbH“, zu finden im internet,
unter spiegel-online, leistet ist volksverdummung.

„Rürup-Rente zum Nulltarif“ Auch ein bild eines
zufrieden, lächelnden jungen mannes ist abgebildet

Für das jahr 2007 können Sie sich bis zu 12800
steuervorteil sichern. Da denkt doch der normal-
bürger 12.800 weniger steuer. In wirklichkeit aber
ist dies der höchstbetrag der anerkennung für 2007
mit 64% aus 20.000 höchstsumme, begrenz auf
12.000 im jahr, beispielrechnung:

63.000 Bruttoverdienst
12.537, 00 19,90 % RV. Beitrag
07.463, 00 Jahresbeitrag Rüruprente
20.000, 00 Höchstb. mit 64 % /2007 12.800,00 s.o.
12.000, 00 Höchstgrenze zunächst minus AGB. RV.
06.268, 50 verbleiben euro
05,731, 50 tatsächlich verbleibender sonderausgabenabzug.

01.755, 18 abzug ohne rürupbeitrag. Rechne ich auf die
differenz von 3.976,32 42% grenzsteuersatz sind es
1.670 weniger steuer plus ersparnis für soli.
Ich weiß natürlich auch, für den selbstständigen rechnet es
sich günstiger, da der vorwegabzug von 3.068 die berech-
nung begünstigt.

Mit freundlichen Grüßen.

von
Peter

Die Rechnung stimmt doch nicht!

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.