Staatliche Rente

von
Hausfrau

Hallo,

ich bin mein Leben lang Hausfrau. Ich habe aber sechs Kinder großgezogen. Habe ich damit die fünf Jahre Mindestversicherungszeit erfüllt und habe Anspruch auf eine gesetzliche Rente?

von
DRV

Wenn Sie die Geburt der Kinder bisher der Rentenversicherung noch nicht mitgeteilt haben, sollten Sie dies nachholen. Im Anschluss werden Sie dann von Ihrem zuständigen Rententräger eine Rentenauskunft über Rentenbeginn und Rentenhöhe erhalten.
Von alleine passiert da gar nichts!

von
senf-dazu

Hallo Hausfrau!

Machen Sie einen Beratungstermin bei der DRV und machen dort eine Kontenklärung. In diesem Rahmen wird dann ermittelt, ob und wieviele Entgeltpunkte Ihnen für die Kindererziehung gutgeschrieben werden.
Außerdem könnten noch Schulzeit, Ausbildung o.ä. vorliegen, auch diese Zeiten sind nicht unwichtig. Wenn Sie hierüber Unterlagen besitzen (Abschlusszeugnis der Schule, Ausbildungsvertrag, ...) dann sollten Sie dies zum Gespräch mitbringen.

Schon mit den Kindererziehungszeiten für zwei Kinder erfüllen Sie die Mindestversicherungszeit/Wartezeit für die Regelaltersrente.

von
W°lfgang

Hallo Hausfrau,

- wie alt sind Sie?
- wurden die Kinder ab Geburt in D erzogen/bestand ggf. bei nicht dtsch. Staatsangehörigkeit während der Erziehungszeiten ein berechtigter Aufenthaltstitel in D?
- wann 1. Geburt, wann letzte?

Nur ein paar erste Fragen. Die Vorbeiträge ermuntern Sie schon, das direkt im Rahmen einer Kontenklärung über die DRV ermitteln zu lassen - ggf. ist Eile geboten, sofern schon ein passendes Rentenalter erreicht ist, um etwaige Rentenansprüche/Nachzahlungen nicht zu verschenken.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo User Hausfrau,

wie Ihnen die User bereits geraten haben, sollten Sie schnellstmöglich einen Beratungstermin bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung vereinbaren. Für die Beratung sind auf jeden Fall die Geburtsurkunden Ihrer Kinder mitzubringen. Wenn Sie auch eine Lehre absolviert haben, dann sind auch Nachweise darüber vorzulegen.