Sterbegeld aus Anlass des Todes unserer Mutter??

von
meli28

Guten Tag,
leider verstarb meine Mutter (geb. 1923) im Juli 2007. Erhalten wir Kinder auch noch Sterbegeld?? Und wo erfahre ich, ob es an meinen Bruder überwiesen wurde und wann?? Als ich Ihn darauf ansprach meinte er nur, er weiss nichts davon. Ich habe mich um unsere pflegebedürftige Mutter 6 Jahre gekümmert, mein Bruder hatte nie Zeit. Mein Schwiegervater starb auch 2007 im Frühjahr und die Hinterbliebenen (Kinder) erhielten Sterbegeld vom Rentenamt und von Zusatzversicherung. Ich danke Ihnen für eine Antwort.

von
Happy

Hallo Meli28,
ersteinmal mein aufrichtiges Beileid. Es ist immer ein Schmerzlicher Verlust, wenn die "Mama geht"!

Nun zu Ihrer Frage.
Sterbegeld gibt es bei der Rentenversicherung nicht. Es gibt sehr wohl eine sogenannte Sterbeüberbrückungszeit (Sterbevierteljahr), aber nur wenn noch Hinterbliebene da sind, welche Rentenberechtigt wären. Also Witwer/Waisen.

Das Sterbegeld gibt es soweit ich weiß nur von der Krankenkasse bei der Ihre Mutter zuletzt krankenversichert gewesen ist. So war es zumindest bei dem Tod meiner Mutter (1998). Daher weiß ich nicht genau, ob das heute noch so ist?
Am Besten Sie rufen dort mal an und erkundigen sich über dieses Sterbegeld und ob Ihr Bruder dieses evtl. schon erhalten hat.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Happy

von
Realist

Das Sterbegeld wurde zum 01.04.2004 ersatzlos aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung gestrichen!

von
Realist

Es muss natürlich lauten: "zum 01.01.2004"!

von
Happy

ok, danke.
Mir war auch als hätte ich das mal gehört. Nur sicher war ich mir eben net.

Da hab ich dann auch keinen Rat mehr für Meli28.
Vielleicht gibt es ja von anderen Stellen Unterstützung hinsichtlich der Beerdigungskosten? Das könnte doch das Bestattungsunternehmen wissen oder?

In meinem Fall mussten mein Bruder und ich für die Beerdigung meiner Mama aufkommen. Das war aber Gott sei Dank kein Problem. Wir wussten ja, dass es jederzeit soweit sein kann und haben entsprechend vorgesorgt und auch das "Sterbegeld" hat enorm geholfen.

MfG
Happy

Experten-Antwort

Das Sterbegeld wurde von der gesetzlichen Krankenversicherung erbracht und diente dazu die Aufwendungen für die Bestattung zu bestreiten. Es wurde zum 01.01.2004 aus dem Leistungskatalog der Krankenversicherung gestrichen. Die gesetzliche Rentenversicherung verfügt über keine vergleichbare Leistung.

von
Karl-Heinrich

Sterbevierteljahr für Waisen? Leider nicht, das gibt es nur für Witwen/Witwer.

von
Happy

ja sorry. Das stimmt natürlich. Ich wollte nur den Unterschied für Meli verdeutlichen.

Happy

von
Karl-Heinrich

Ein kleiner Fehler nur, aber man weiß ja was draus werden kann. Der nächste liest es, trägt es weiter..... und gerade bei dem Thema Sterbevierteljahr gibt es ja leider immer noch viel Aberglauben unter den Leuten. :-) Drum sollte es nicht unkorrigiert stehen bleieben.