Sterbevierteljahr

von
Tochter

Meine Mama ist im September gestorben und für meinen Papa wurde das sogenannte Sterbevierteljahr beantragt und auch ausgezahlt für die Monata Oktober, November und Dezember. Nun ist mein Papa am 5. November gestorben und die Rentenversicherung fordert jetzt Geld zurück.
Steht meinem Papa für den Monat November die volle Witwerrente zu oder nur für 5 Tage? Für Dezember bekommt er natürlich keine Rente.

von
W°lfgang

Hallo Tochter,

als Witwer steht Ihrem Vater natürlich die volle Witwerrente auch für den ganzen November zu ...sofern hier nicht zB. staatliche 'Heimpflegekosten'/vom Sozialamt getragen, für Ihren Vater zu einer tageweisen Abrechnung bis zum Sterbetag führen.

Gruß
w.

von
Valzuun

Was hat das eine mit dem andern zu tun?
In jedem Fall steht die (volle) Rente für November zu.
Egal mit was oder wem (ein Teil davon) ab- oder verrechnet wird.

von
Siehe hier

Zitiert von: Valzuun
Was hat das eine mit dem andern zu tun?
In jedem Fall steht die (volle) Rente für November zu.
Egal mit was oder wem (ein Teil davon) ab- oder verrechnet wird.

Eigentlich hat 'W°lfgang ja nichts anderes geschrieben, nur in seinem verkürzten Satz gleich weiterdenkend 'vorgewarnt', dass evtl. noch jemand anders Ansprüche auf das Geld haben könnte.
Also es steht die volle Rente für den ganzen Monat November zu. Und im Fall des Falles Pflegeheimkosten tagesgenau bis inklusiv Todestag ggfs. davon im 'Hinterkopf' abziehen, weil das vielleicht davon noch bezahlt werden muss.

Experten-Antwort

Hallo Tochter,
Ihnen wurde von den anderen Usern bereits die richtige Antwort gegeben. Für den Monat November steht Ihrem Vater noch die gesamte Rente zu.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung