Steuerfrei vom Bruttoi oder Netto

von
Konrad Schießl

Wollte in dieser Woche zum Eintrag, es sind
2400 ? vom Netto steuerfrei, Stellung
nehmen, gleichzeitig widersprechen, dass
ich ein Steuerexperte bin, Steuer und Rente
sind aber seit 40 Jahren mein Hobby.

Kam nicht mehr dazu, wegen unmäßigen Sprachgebrauch wurde der Eintrag ge-
löscht, passte gut, konnte auch gleich-
zeitig, ich sei Experte, verschwinden.

Nun zum Thema:
Der User hatte als seine Kenntnis abge-
liefert, wieviel vom Netto steuerfrei sind.

Nachträglich meine Berechnung:

Ehepaar, Ehemann Alleinverdiener und
2420 monatliche Rente ab 2014= 29040
im Jahr.

19747 68% von 29040 steuerpflichtig
02976 10,25% aus 29040 Kr.PflV.abziehbar
00102 Werbungskosten Rente abziehbar
00072 Pauschbetrag Sonderausgaben,dto.
-----------
16597 zu versteuerndes Einkommen.

Kein Steuerabzug, 8354/ 16708 led/vh. sind ab 2014 als Existenzminimum steuerfrei.

Übrigends Nach 45 Beitragsjahren beträgt
die überhaupt mögliche Brutto Rente-ohne
die Knappschaftsrente- 2326,69 Brutto mtl.

MfG.

von
Jim

Tolles Beispiel Schiko, welcher Arbeiter hat 2420 Euro Rente?

von
SchießlineKonradine

Das Plagiat ist die Aneignung eines fremden Urheberrechts, so dass im Plagiat ein Verstoß gegen das Recht auf Anerkennung der Urheberschaft nach § 13 liegt.
;-)

von
Jim

Wieder einer der schon am Morgen viel trinkt.

von
ich !

Zitiert von: Jim

Tolles Beispiel Schiko, welcher Arbeiter hat 2420 Euro Rente?

Frühpensionär ;-)

von
GroKo

Zitiert von: Jim

Tolles Beispiel Schiko, welcher Arbeiter hat 2420 Euro Rente?

Du hast nichts verstanden.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: SchießlineKonradine

Das Plagiat ist die Aneignung eines fremden Urheberrechts, so dass im Plagiat ein Verstoß gegen das Recht auf Anerkennung der Urheberschaft nach § 13 liegt.
;-)

Was soll der Blödsinn , hat doch mit Plagiat über nichts zu tun.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: ich !

Zitiert von: Jim

Tolles Beispiel Schiko, welcher Arbeiter hat 2420 Euro Rente?

Frühpensionär ;-)

Was soll dieser Blödsinn. Bin kein Pensionär
und nach 48 Jahren Beitragszahlung mit 63
abschlagsfrei in die Rente gegangen und erhalte seit 1996 Rente für 65.8232 Entgeltpunkte.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Jim

Wieder einer der schon am Morgen viel trinkt.

Erraten, trinke jeden Morgen zwei Glas Wasser
zur Einnahme von Tabletten.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Jim

Tolles Beispiel Schiko, welcher Arbeiter hat 2420 Euro Rente?

Es geht doch nicht darum wie viel Rente je-
mand hat, vielmehr ab welchem Betrag die
Steuer einsetzt.
Auch darum, dass die Steuer, wie Jemand
dargestellt vom Brutto und nicht vom Netto
gerechnet wird.

von
Frager

@schiko
Rente ( seit 2005 ) 15700€ Brutto. Dazu 3000€ Zinsen. Sonst keine Einnahmen.

KV-/Pflegebeiträge ca. 1600€. 60 %GdB ist auch vorhanden und damit 720€ Pauschbetrag . Ist damit eine NV-Bescheinigung möglich ?

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Frager

@schiko
Rente ( seit 2005 ) 15700€ Brutto. Dazu 3000€ Zinsen. Sonst keine Einnahmen.

KV-/Pflegebeiträge ca. 1600€. 60 %GdB ist auch vorhanden und damit 720€ Pauschbetrag . Ist damit eine NV-Bescheinigung möglich ?

Bei diesen exakten Angaben mach mir eine
Antwort Freude.
Vorneweg, haben Sie 4 Jahre vorher für
Zinsen Steuer bezahlt, können Sie dies
durch eine neue Steuererklärung vom
Finanzamt rückholen, auch wenn schon
ein Steuerbescheid vorliegt.

Zur Sache:
Bei 15700 Bruttorente in 2013 : 28,14 Rentenwert komme ich auf 55.7925 EP.
( Gegenrechnung 28,14 x 55,7925 Entgeltp. (EP.) ergibt wieder 15.700 Brutto
Rente.

Somit müsste die Rente 2005 bei 26,13
Rentenwert x 55.7925 EP. 14.578,58
gewesen sein. Folglich sind hiervon 50%
Euro 7289,29 steuerfreier Betrag, der le-
benslänglich gilt festgeschrieben.
Dies berücksichtigt ergibt zunächst Euro

7.289,21 steuerpflichtiger Betrag
3.000,-- Zinsen
--------------
10.289,21 minus
00.801,-- Freibetrag für Zinsen
01.609,25 10.25% Kranken/PflV.
00.720.00 Behinderung
00.102,00 Werbungskosten Rente
00.036,00 Pauschbetrag Sonderausgaben
--------------
07.021,04 zu versteuerndes Einkommen
bei 8004 Existenzmm, für 2014
gelten bereits 8.354

Verzichte auf die Ausrechnung des Alters-
freibetrag für 2199 Zinsen.

Die NV.Bescheinigung muss ausgestellt
werden, meine ich als Laie.

MfG.

von
Frager

Ja prima. Danke schön. Dann wird ich die mal beantragen...

Hatte noch 250€ für Haftplichtversicherungen vergessen. Die kann man ja auch noch angeben und damit in Abzug bringen.

KV/Pflege sind zusammen sogar 1651€ . 1289€ KV und 262€ PV weil keine Kinder. Darum erhöhter PV Beitrag.

von
Frager

" Verzichte auf die Ausrechnung des Alters-
freibetrag für 2199 Zinsen. "

Bin EM-Rentner und kein Altersrentner. Dann gibt es doch diesen Altersfreibetrag nicht oder ?

von
Frager

Folglich sind hiervon 50%
Euro 7289,29 steuerfreier Betrag, der le-
benslänglich gilt festgeschrieben.
Dies berücksichtigt ergibt zunächst Euro

7.289,21 steuerpflichtiger Betrag"

Ups. da ist aber ein Rechen/Schreibfehler. Steuerfreier und steuerpflichtiger Betrag kann doch nicht genau gleich sein .

von
GroKo

Zitiert von: Frager

Folglich sind hiervon 50%
Euro 7289,29 steuerfreier Betrag, der le-
benslänglich gilt festgeschrieben.
Dies berücksichtigt ergibt zunächst Euro

7.289,21 steuerpflichtiger Betrag"

Ups. da ist aber ein Rechen/Schreibfehler. Steuerfreier und steuerpflichtiger Betrag kann doch nicht genau gleich sein .


Manchmal sind 50% die Hälfte vom Ganzen.
Zwei Hälften vom Ganzen können sogar gleich sein.
Bei Mir werden Sie geholfen. ; )))))

von
Frager

Ja von der alten Rente in 2005 gerechnet stimmt das ja auch. Es gab doch aber in all den Jahren von 2005 bis 2013 Rentenerhöhungen die voll versteuert werden müssen. Dieser Rentenpassungsbetrag hat aktuell ieine Höhe von 1065 € ( lt. DRV Rentenbezugsmitteilung 2013 ) .

diese 1065€ müssen doch dann dem damaligen steuerfreiem Betrag von 7289€ noch zugeschlagen werden. Dann komme ich doch schon auf 8354€ steuerpflichtiger Anteil .
Richtig ?

von
SchießlineKonradine

Richtig!

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Frager

" Verzichte auf die Ausrechnung des Alters-
freibetrag für 2199 Zinsen. "

Bin EM-Rentner und kein Altersrentner. Dann gibt es doch diesen Altersfreibetrag nicht oder ?

Der Altersfreibetrag, richtig gesagt, Altersentlastungsbetrag , hat nichts mit der Rente zu tun, sondern gültig ab dem 64. Lebensjahr.

Diese Begünstigung ist für Mieteinnahmen/
Zinsen eine steuerliche Begünstigung.

Es sind 40%, höchstens aber 2005 1900,
jährlich abschmelzend 1292 für Steuerjahr
2013 27,2%, höchstens.
Ausgangspunkt 3000 Zins- 801 von 2199 Euro.

MfG.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Frager

Folglich sind hiervon 50%
Euro 7289,29 steuerfreier Betrag, der le-
benslänglich gilt festgeschrieben.
Dies berücksichtigt ergibt zunächst Euro

7.289,21 steuerpflichtiger Betrag"

Ups. da ist aber ein Rechen/Schreibfehler. Steuerfreier und steuerpflichtiger Betrag kann doch nicht genau gleich sein .

Entschuldigung, natürlich, 15700 minus
7289 lebenslanger Freibetrag sind zu-
nächst 8411 steuerpflichtig.
Diese Differenz von 1122 hinzu addiert ergibt
( 7021 + 1122) 8143. Trotzdem NV. möglich, da ja Altersentlastungsbetrag und
0,25% Pflegeversicherung zur Verminderung
führt.

MfG.