Steuerfrei vom Bruttoi oder Netto

von
Konrad Schießl

Zitiert von: GroKo

Zitiert von: Frager

Folglich sind hiervon 50%
Euro 7289,29 steuerfreier Betrag, der le-
benslänglich gilt festgeschrieben.
Dies berücksichtigt ergibt zunächst Euro

7.289,21 steuerpflichtiger Betrag"

Ups. da ist aber ein Rechen/Schreibfehler. Steuerfreier und steuerpflichtiger Betrag kann doch nicht genau gleich sein .


Manchmal sind 50% die Hälfte vom Ganzen.
Zwei Hälften vom Ganzen können sogar gleich sein.
Bei Mir werden Sie geholfen. ; )))))

Entschuldigung, natürlich sind es als Ausgangspunkt 8411 steuerpflichtiger Betrag. Sie genaue Beschwichtigung an
anderer Stelle.

MfG.

von
Frager

Danke. Altersentlastungsbetrag kommt für mich nicht Frage da noch keine 64.. Habe noch die 5 vorne stehen.

Grundfreibetrag 2014 beträgt ja 8354€. Komme also dann doch schon in etwa in die Nähe dieses Freibetrages. Gibt es eine Einschätzung inwieweit das FA keine NV-Bescheinigung ausstellt wenn man da zu dicht an diesem Freibetrag dran ist ? So nach dem Motto, der ist da nur 200€ drunter und da die Angaben für 2014 ja alles nur Schätzungen und keine effektiven Zahlen sind dann stellen wir besser mal keine NV-Bescheinigung aus oder wird/muss grundsätzlich unter 8354€ eine Bescheinigung ausgestellt werden ? Wird wohl jedes FA sedine eigene " Schmerzgrenze " in der Hinsicht haben. Jeder weiter unter dem Freibetrag man bei der Berechnung bleibt wohl umso besser.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Frager

Ja von der alten Rente in 2005 gerechnet stimmt das ja auch. Es gab doch aber in all den Jahren von 2005 bis 2013 Rentenerhöhungen die voll versteuert werden müssen. Dieser Rentenpassungsbetrag hat aktuell ieine Höhe von 1065 € ( lt. DRV Rentenbezugsmitteilung 2013 ) .

diese 1065€ müssen doch dann dem damaligen steuerfreiem Betrag von 7289€ noch zugeschlagen werden. Dann komme ich doch schon auf 8354€ steuerpflichtiger Anteil .
Richtig ?

Entschuldigung, auch Sie haben Recht.
Zur NV. reicht es trotzdem noch, durch
Altersentlastungsbetrag.

MfG.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Frager

Danke. Altersentlastungsbetrag kommt für mich nicht Frage da noch keine 64.. Habe noch die 5 vorne stehen.

Grundfreibetrag 2014 beträgt ja 8354€. Komme also dann doch schon in etwa in die Nähe dieses Freibetrages. Gibt es eine

Einschätzung inwieweit das FA keine NV-Bescheinigung ausstellt wenn man da zu dicht an diesem Freibetrag dran ist ? So nach dem Motto, der ist da nur 200€ drunter und da die Angaben für 2014 ja alles nur Schätzungen und keine effektiven Zahlen sind dann stellen wir besser mal keine NV-Bescheinigung aus oder wird/muss grundsätzlich unter 8354€ eine Bescheinigung ausgestellt werden ? Wird wohl jedes FA sedine eigene " Schmerzgrenze " in der Hinsicht haben. Jeder weiter unter dem Freibetrag man bei der Berechnung bleibt wohl umso besser.

Man kann ja auch weniger Zinsen bei der
Beantragung nennen, der Zins kann sich
ja tatsächlich bis zum 31.12.2014 nach
unten bewegen.
Nur wenn sich der Betrag erhöht, heißt es
bei der Steuerklärung "Hosen runter lassen"
dies berichtigen, um kein kleiner Fußball
König werden.

MfG.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Frager

" Verzichte auf die Ausrechnung des Alters-
freibetrag für 2199 Zinsen. "

Bin EM-Rentner und kein Altersrentner. Dann gibt es doch diesen Altersfreibetrag nicht oder ?

Natürlich kein Altersfreibetrag.

MfG.

von Experte/in Experten-Antwort

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns nur zu Fragen des Rentenrechts (nicht des Steuerrechts) äußern können.