@t-online.de

von
eman

Guten Tag,
Ich arbeite beim fliegenden Personal der Lufthansa, habe dort 24 Jahre Vollzeit gearbeitet und 3 Jahre Teilzeit ( um 25 % reduziert)Ich werde mit 55 Jahren mein Beschäftigungsverhältnis planmäßig beenden , um bis zum Eintritt der gesetzlichen Rente in die Lufthansa Übergansversorgung ( Betriebsrente) zu wechseln. Meine Frage : haben meine 3 Jahre Teilzeitarbeit Auswirkungen auf die Altersrente? Sollte man im letzten Arbeitsjahr auf Vollzeit wechseln?

Danke für die Info

Gruß

E.M.

von
Chris

Die Rente wird nicht auf Grundlage des letzten Jahres errechnet. Die Entgeltpunkte werden für jedes Jahr extra errechnet anhand eines Durchschnittentgelts.

Bsp.: Durchschnittentgelt 2009=30879€, wenn Sie also 30879€ verdienen haben Sie 1 Entgeltpunkt erwirtschaftet. Macht dann eine Rente von 27,20€ im Monat. SO wird jedes Jahr "addiert". Ggf. kommt es noch zu Abschlägen, wenn Sie die Rente vorzeitig in Anspruch nehmen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Betriebliche Altersvorsorge auch nachträglich vor Pfändung geschützt

Mit dem Pfändungsbeschluss Ihres Ex-Manns schließt eine Frau eine betriebliche Altersversorgung ab. Der Mann klagt bis zum Bundesarbeitsgericht. Warum...

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.