Tätigkeit als selbstständiger Dozent

von
Tepaße

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich übe eine Tätigkeit als selbstständiger Dozent nebenberuflich aus und muss jetzt Versicherungsbeiträge zahlen. Ich habe bisher keine Beiträge eingezahlt.

Ich bin in einer Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung gewesen. Dort hat man mir gesagt, dass ich bei Nichterfüllung der 60 Monate Wartezeit die komplett eingezahlten Beiträge zur Rentenversicherung (zurzeit 18,7 %) zurückerhalte. Ist das wirklich richtig?

von
Matze72

1.) Ja, eine Beitragserstattung ist möglich, sofern oder besser - sobald - die Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Das wird in § 210 SGB VI geregelt.

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_6/__210.html

2.) Sofern sie nicht nebenbei Beamter, Richter, Soldat, etc. sind, dürfte bei Ihnen eine Beitragserstattung dann erst möglich sein, wenn sie zum einen bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze die allgemeine Wartezeit ( = 60 Kalendermonate mit Beitragszeiten) nicht erfüllt haben und zum anderen eben besagte Regelaltersgrenze erreichen werden (= 65 Jahre + x Monate).

3.) Was man Ihnen wahrscheinlich nicht gesagt hat, ist, dass die Beiträge, die man als Selbständiger gezahlt hat, nur zur Hälfte erstattet werden !

4.) Insofern könnte es am Ende günstiger/rentabeler werden, sofern nur noch wenige Monate fehlen zu den 60 Moanten fehlen, stattdessen den Mindestbeitrag für freiwillige Beiträge zu zahlen um eben die allgemeine Wartezeit zu erfüllen und daraus einen Rentenanspruch herleiten.

Alles zu kompliziert?
Dann kann ich Ihnen diese Broschüre zum Thema "Beitragserstattung" nahe legen

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/beitragserstattung.pdf?__blob=publicationFile&v=14

Experten-Antwort

Hallo Tepaße,
ich möchte auf die Ausführungen von Matze72 verweisen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.