Tagesmutter; Rentenversicherungspflicht Vertragsanzahlabhängig

von
Alex

Hallo, ich bin Tagesmutter und arbeite derzeit im bereich der geringfügigkeitsgrenze (>400) € und habe nur 5 Verträge/Kinder. Habe jetzt weitere Anfragen bekommen (Geschwisterkinder) mit geringer Stundenanzahl von ca. 3 Std./Woche. Ich würde mit den 2 Kindern nicht über die 400€ Grenze kommen; möchte jedoch wissen, ob ich dadurch, dass ich mehr als 5 Kinder betreue rentenversicherungspfkichtig werde?

von
Schwarzwälder

Solange ihre Einkünfte unter 400 Euro liegen spielt die Versicherungspflicht keine Rolle da es sich um eine geringfügige Tätigkeit handelt. Im Übrigen spielt die Anzahl der zu betreuenden Kinder keine Rolle mehr. Dies war eine frühere Rechtsauffassung eines RV Trägers die aber nicht mehr aktuell ist.

Experten-Antwort

Zu den Tagesmüttern wurde früher aufgrund der steuerrechtlichen Behandlung der aus öffentlichen Kassen an Tagesmütter gezahlten Zuwendungen die Auffassung vertreten, dass die Zahl der betreuten Kinder Einfluss auf die Frage der Erwerbsmäßigkeit der Tätigkeit habe. Diese Auffassung wurde nicht zuletzt im Hinblick auf transparentere, einheitlich anzuwendende Grundsätze aufgegeben.

Aktuell gilt also:
Wenn Sie Ihre Tätigkeit nur geringfügig ausüben, also das Arbeitseinkommen regelmäßig unter 400,- € im Monat liegt, sind Sie versicherungsfrei. Ansonsten sollten Sie sich umgehend mit dem zuständigen Rentenversicherungsträger in Verbindung setzen. Empfehlenswert ist eine kostenfreie Beratung in einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung in Ihrer Nähe.