< content="">

Teil-EM-Rente: Arbeitszeiten

von
Scholly

Hallo,

ich möchte gern eine Teil-EM-Rente beantragen, mein Arbeitgeber ist aber nur bereit mir ein Arbeitszeitmodell anzubieten, an dem ich pro Tag bis zu 8 Stunden arbeiten soll, so dass lediglich die DURCHSCHNITTLICHE Arbeitszeit bei unter 6 Stunden/ Tag liegt.

von
Elli

Hallo Scholly,
bei "weniger als 6 Stunden" handelt es sich um eine Grenze für jeden Tag einzeln.
Sollte Sie eine Rente wegen teilweiser EM bewilligt bekommen, dann zählt das, was Sie jeden Tag (einzeln betrachtet) arbeiten - nicht im Durchschnitt.

von
Sachbearbeiter Wiedereingliederung

@Elli hat völlig Recht!

Auch wenn bestimmt wieder ein paar Besserwisser etwas anderes behaupten werden.

Im Zweifelsfall lassen Sie sich besser eine SCHRIFTLICHE Auskunft Ihres zuständigen DRV-Sachbearbeiters geben.

Telefonische Auskünfte und auch die Auskünfte in diesem Forum sind nämlich im Ernstfall nicht gerichtlich verwertbar.

von
W*lfgang

Zitiert von: Sachbearbeiter Wiedereingliederung
Auch wenn bestimmt wieder ein paar Besserwisser etwas anderes behaupten werden.
...manchmal wäre richtig gutes Besserwissen seitens *Experten gefragt ;-) - und da haben Sie völlig Recht, allgemein, wie im Speziellen - das Forum hier ist nur ein 'Hinweis' auf die Fragen/Antworten (kann sein/muss nicht) ...individuell siehts immer anders aus!

Gruß
w.

von
KSC

Bevor man das Fell des Bären verteilt, sollte dieser erlegt sein.

Will heißen:erst muss über den Rentenantrag entschieden sein, erst dann ist klar, ob und wie lange man noch zuverdienen darf.

Experten-Antwort

Hallo Scholly ,

nach der Definition des § 43 Abs. 1 Satz 2 Sozialgesetzbuch Sechstes Buch ( SGB VI) ist jemand teilweise erwerbsgemindert, wenn ein Restleistungsvermögen zwischen 3 und unter 6 Stunden täglich vorliegt.

Das zeitlich Leistungsvermögen wird hierbei regelmäßig anhand sozialmedizinischer Gutachten und Unterlagen festgestellt.
Nach der Gesetzesbegründung ist eine regelmäßige Arbeitszeit im Rahmen einer 5 Tage Woche maßgeblich.

Ob bei dem von Ihnen angeführten Arbeitszeitmodell die Beschäftigung auf Kosten der Gesundheit ausübt würde, wäre dann eine Einzelfallprüfung.