Teilaltersrente und Krankenversicherung

von
Gandolfo

Hallo,

angenommen ich nehme ab dem 63. Lebensjahr eine Teilaltersrente in Höhe von 10% in Anspruch. Parallel dazu einen Minijob in Höhe von 450 € (bei dem man dann ja nicht krankenversichert ist).
Bin ich dann aber über die 10% Teilaltersrente krankenversichert? Auch wenn der Krankenversicherungsbeitrag aufgrund der niedrigen Teilaltersrente natürlich sehr gering ausfallen wird? Vielen Dank.

von
Meine Meinung

Hallo.
Nur wenn Du Pflichtmitglied in der KVdR wirst. Bei freiwilliger Mitgliedschaft geht es nach wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit mit Mindestbeitrag.

Experten-Antwort

Hallo Gandolfo,
die gesetzliche Krankenkasse wird über Ihre Rentenantragstellung informiert und teilt dann dem Rentenversicherungsträger mit wie Sie versichert sind. In der sogenannten Krankenversicherung der Rentner pflichtversichert ist, wer eine Rente der gesetzlichen Rentenversicherung beantragt, einen Rentenanspruch hat und die sogenannte Vorversicherungszeit erfüllt. Diese ist erfüllt, wenn seit der erstmaligen Aufnahme einer Erwerbstätigkeit bis zur Rentenantragstellung (Rahmenfrist) mindestens 9/10 der zweiten Hälfte dieses Zeitraums eine Mitgliedschaft (aufgrund einer Pflichtversicherung oder freiwilligen Versicherung) oder eine Familienversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung bestanden hat.
Sofern diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, kommt eine freiwillige Krankenversicherung in Betracht. Bezüglich des dann zu zahlenden Beitrags wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
Gandolfo

Danke für die bisherigen Antworten. Kennt jemand eine Fragen-Antwort-Seite wie hier auch für die gesetzliche Krankenkasse? Danke!

von
Siehe hier

www.krankenkassenforum.de

von
Bruno

Zitiert von: Gandolfo
Danke für die bisherigen Antworten. Kennt jemand eine Fragen-Antwort-Seite wie hier auch für die gesetzliche Krankenkasse? Danke!

Hallo Gandolfo,
ich habe genau die gleiche Fragestellung.
Können Sie bitte hier eine Info hinterlassen, sobald sie von anderer Seite die gewünschte Info bekommen haben?
Vielen Dank
Gruß, Bruno

von
Siehe hier

oder hier in dieser "Wochenendlektüre" stöbern :-)

https://www.vdek.com/vertragspartner/mitgliedschaftsrecht_beitragsrecht/krankenversicherung-rentner-versorgungsbezuege-einkommen-renten/_jcr_content/par/download_23269565/file.res/RS-KVdR-24-10-2019.pdf

von
Bruno

Zitiert von: Siehe hier
oder hier in dieser "Wochenendlektüre" stöbern :-)

https://www.vdek.com/vertragspartner/mitgliedschaftsrecht_beitragsrecht/krankenversicherung-rentner-versorgungsbezuege-einkommen-renten/_jcr_content/par/download_23269565/file.res/RS-KVdR-24-10-2019.pdf


Da ist mir das Wochenende doch zu schade: 180 SEITEN !!
Können Sie mir keinen Tipp geben, wo ich lesen soll?

von
Bruno

Zitiert von: Siehe hier
oder hier in dieser "Wochenendlektüre" stöbern :-)

https://www.vdek.com/vertragspartner/mitgliedschaftsrecht_beitragsrecht/krankenversicherung-rentner-versorgungsbezuege-einkommen-renten/_jcr_content/par/download_23269565/file.res/RS-KVdR-24-10-2019.pdf


Da ist mir das Wochenende doch zu schade: 180 SEITEN !!
Können Sie mir keinen Tipp geben, wo ich lesen soll?

von
Meine Meinung

Es gibt bei Google das Infoblatt von der DRV --- R0815---.
Das sind nur 13 Seiten

von
Siehe hier

Zitiert von: Bruno
Zitiert von: Siehe hier
oder hier in dieser "Wochenendlektüre" stöbern :-)

https://www.vdek.com/vertragspartner/mitgliedschaftsrecht_beitragsrecht/krankenversicherung-rentner-versorgungsbezuege-einkommen-renten/_jcr_content/par/download_23269565/file.res/RS-KVdR-24-10-2019.pdf


Da ist mir das Wochenende doch zu schade: 180 SEITEN !!
Können Sie mir keinen Tipp geben, wo ich lesen soll?

schwierig, da Sie am besten Ihre Hintergründe kennen.
Aber sie können in dem Dokument suchen (mit der Lupe)
z.B. wie die 9/10 Belegung berechnet wird steht ab Seite 22,
Rahmenfrist auf Seite 169.

Vielleicht werden Ihre Fragen ja auch in dem Dokument der DRV ausreichend beantwortet, das 'Meine Meinung' Ihnen verlinkt hat.

Und im Zweifelsfalls warten Sie bis Montag und rufen bei Ihrer Krankenkasse an, die ist ja für die Krankenversicherung zuständig und deshalb der richtige Ansprechpartner.