Teilerwerbsminderungsantrag

von
Birgit Ortmann

Ich möchte gerne nach langer Krankheit eine stufenweise Wiedereingliederung machen und gleichzeitig eine Erwerbsminderungsrente beantragen. Zur Zeit habe ich noch eine volle Stelle. Was muss ich als angestellte Lehrerin beachten.

Experten-Antwort

Hallo Birgit Ortmann,

die Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung soll die Lohnminderung für Versicherte ausgleichen, deren Leistungskraft auf weniger als sechs Stunden täglich gesunken ist, die aber noch mindestens drei Stunden täglich arbeiten können.
Bei einer Erwerbsminderungrente müssen Sie die Hinzuverdienstgrenzen beachten. Diese sind maßgebend dafür, ob die Rente in voller Höhe oder als Teilrente gezahlt wird. Die Hinzuverdienstgrenzen werden für jeden Bezieher einer Rente wegen Erwerbsminderung individuell ermittelt. Sie sind u.a. abhängig von den in den letzten drei Kalenderjahren vor Eintritt der Erwerbsminderung versicherten Bruttoarbeitsverdienste. Ob bereits eine Erwerbsminderung vorliegt kann nur bei Rentenantragstellung geprüft werden.
Gerne informiert Sie auch Ihr Rentenversicherungsträger in einem persönlichen Gespräch.